../_3580/fritze/1709_Fritze_5er_Platz1.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 22:04 Uhr
16.02.2017
kn-Forum

Die zwei Prozent Antwort

Ein Leser befasst sich in seiner Zuschrift mit Themen, welche von den Verteidigungsministern der Nato besprochen wurden...

Gebannt schauten die Nato Verteidigungsminister auf die Haltung ihres neuen Kollegen aus den USA. bei ihrem jüngsten Treffen. Er hält zur Nato als unverzichtbares Instrument, fordert aber Europa gleichzeitig kräftig zur Kasse bei den Militärausgaben. Schließlich bezahle die USA deutlich mehr als vereinbart. Frau von der Leyen konstatierte das mit einem befreienden Lächeln und versprach eilfertig Deutschlands Bereitschaft künftig die zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu zahlen.

Wir zahlen also künftig mehr für unsere Sicherheit, rücken mit der Nato an die russische Grenze, agieren an anderen "Brennpunkten" dieser Welt. Das also ist die Antwort auf die neuen Herausforderungen, um die Probleme dieser Welt, vor allem mit Säbelrasseln zu lösen. Kein Wort hört man von Dialog, im Gegenteil, Russland ist für diese Herren das Übel dieser Welt und der Wersten hat und hatte nur Gutes im Sinn.

Was uns das gebracht nhat ist bekannt und es reicht nun auch auf die neuen Fragen alte Antworten zu geben. Nach wie vor blickt Europa "Untertänigst" zum amerikanischen Präsidenten und jetzt fast jeden Tag, was dieser unberechenbare Mann ihnen zu sagen hat. Haben denn die Europäer (Entschuldigung) keinen Arsch in der Hose, endlich selbstbestimmt ihre Politik zu bestimmen?

Die knallharte von eigenen Interessen geleitete Politik der USA, begonnen mit dem mit Lügen begründeten Krieg im Irak, haben unsere Welt in ein Chaos gestürzt und die Probleme dieser Kriege kommen nun zu uns. Wann endlich wacht das zerstrittene Europa auf und setzt endlich auf Dialog und nicht Säbelrasseln. Die USA haben genügend Probleme im eigenen Land und der Westen sollte endlich aufhören, dem Rest der Welt zu sagen, was für sie das Richtige ist. Dafür haben sie kein Mandat, sie nehmen es sich einfach.

Rolf-Dieter Reiber
Ichstedt
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

16.02.2017, 22.54 Uhr
tannhäuser | Letzte Nacht sind wieder Panzer gerollt.
Gibt es nicht Schiessplätze in Thüringen? Muss man für Übungen in die Lausitz verlegt werden?

Oder ist das nur eine Zwischenstation auf dem Weg noch weiter gen Ost? Wann werden die Panzer zurückverlegt oder wird zufälligerweise kurzfristig entschieden, dass sie dort stationiert bleiben?

Ich habe heute erstmalig vormittags im Kaufland mehrere Armeeangehörige gesehen , die sich reichlich mit Alkoholvorräten eindeckten. Gibts da Abschiedsbesäufnisse, bevor der Ernstfall eintritt?
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.