nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 12:04 Uhr
15.03.2017
Das Wetter - heute, morgen, übermorgen

Wolkenverhangenes Wochenende

Heute Nachmittag und Abend ziehen restliche Wolkenfelder südwärts ab, sodass sich die Sonne verstärkt zeigen kann. Dabei werden Tageshöchsttemperaturen zwischen 12 und 15, im Bergland zwischen 9 und 12 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen...

Wetterbild (Foto: Gernot Thelemann)
In der Nacht zum Donnerstag ist es häufig nur gering bewölkt oder klar. Der Wind weht nur noch schwach aus westlicher Richtung. Die Temperatur sinkt auf 2 bis 0, im Bergland bis auf -1 Grad, sodass dort örtlich leichter Frost auftreten kann.

Am Donnerstag zeigt sich bei gering bewölktem, teils auch wolkenlosem Himmel für längere Zeit die Sonne. Es bleibt niederschlagsfrei. Der Wind weht schwach und dreht im Tagesverlauf von West auf Süd. Die Temperatur steigt auf 13 bis 17, im Bergland auf 11 bis 14 Grad. In der Nacht zum Freitag ist der Himmel oft nur locker bewölkt. Es bleibt trocken. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. Die Temperatur geht auf 4 bis 0 Grad zurück.

Am Freitag breiten sich nach teils freundlichem Start dichte Wolken mit etwas Regen über das ganze Land aus. Die Höchstwerte werden mit 10 bis 14 Grad bereits am Vormittag erreicht. Der Wind nimmt im Tagesverlauf deutlich zu und weht dann teils böig aus westlichen Richtungen, im Bergland sind stürmische Böen möglich. In der Nacht zum Samstag gibt es zunächst ein paar Wolkenauflockerungen. Im weiteren Verlauf breiten sich dichte Wolken mit Niederschlägen von Westen kommend ostwärts aus. In den Hochlagen kann Schnee fallen. Die Luft kühlt auf 3 bis 1, im Bergland bis -2 Grad ab. Der wieder auf Südwest drehende Wind weht mäßig und teils böig.

Am Samstag ist der Himmel wolkenverhangen und es regnet teils länger anhaltend. In den Hochlagen ist etwas Schnee möglich. Der westliche Wind weht weiter lebhaft, teils mit stürmischen Böen. Die Höchstwerte liegen zwischen 6 und 9, im Bergland bei 1 bis 5 Grad. In der Nacht zum Sonntag lockert die Wolkendecke zwar vorübergehend auf. Dennoch bleibt es nicht ganz niederschlagsfrei. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 5 und 2, im Bergland bis 0 Grad. Der Westwind weht schwach bis mäßig und teils böig.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.