../_3580/fritze/1709_Fritze_5er_Platz1.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 22:29 Uhr
16.03.2017
Meldung aus der Wirtschaftswelt

Erzwingungsstreik heute früh 03 Uhr abgewendet?

Im zurückliegenden Zeitraum hatte die IG Metall über die Auseinandersetzung um einen Tarifabschluss bei Artern informiert. In der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch haben sich die IG Metall und die Geschäftsleitung von TOWER Automotive in Artern auf einen neuen Tarifvertrag verständigt. Dazu diese Meldung der IG Metall...

Wir brauchen Ergebnisse, die den Menschen an seiner Arbeit fair beteiligen. D. h., Entgeltsteigerungen und präventive Regelungen zur Entlastung ältere Arbeitnehmer. Besser statt billiger muss das Signal aus dieser Tarifverhandlung sein. Das war die Aufforderung an die Arbeitgeber vor der entscheidenden Verhandlungsrunde am 14. März 2017, so der Tenor der IG Metall Verhandlungskommission.

Nach 10-stündiger Verhandlung konnte am Mittwochmorgen gegen 03 Uhr das Eis gebrochen werden.
Für die Beschäftigten erhöhen sich die Entgelte und ältere Beschäftigte erhalten zur Förderung der Gesunderhaltung zukünftig bezahlte zusätzliche Zeitanteile (Freischichten). Weiterhin wurde vereinbart, dass zukünftig Mehrarbeitszuschläge gezahlt werden und eine Betriebsvereinbarung die die Beschäftigten bei Verbesserungen im Produktionsprozess beteiligt, abzuschließen ist.

Zukünftig wird es drei Sonderzahlungen im Jahr (TOWER Bonus, zusätzliches Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld) geben.
Besser statt billiger so kann man das Tarifpaket bezeichnen.

Erzwingungsstreik heute früh 03 Uhr abgewendet? (Foto: IG Metall)
Foto ist vom Warnstreik 18. Feb. 2017. Foto IG Metall

„Mit dem Verhandlungsergebnis haben wir wichtige Ziele erreicht.
Ein erkämpfter Tarifvertrag statt erbettelte Regelungsabreden, für heute und in Zukunft.
Der Haustarifvertrag wird auch in Zukunft die Rahmenbedingungen regeln.

Das ist ein wichtiger Erfolg für alle. Bis Ende kommende Woche soll der neue HTV geschrieben sein. Im Anschluss werden die Mitglieder der IG Metall über die Annahme des Verhandlungsergebnisses entscheiden. Wenn alles so aufgeschrieben ist, wie es vereinbart wurde, dann empfiehlt die Verhandlungskommission Annahme des Ergebnisses“, so Bernd Spitzbarth, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Nordhausen
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

18.03.2017, 09.41 Uhr
Florentin | Prima- Tarifvertrag?
Super Tarifvertrag mit der "starken"Hand der Gewerkschaft ausgehandelt. Hoffentlich hilft die starke Hand auch, wenn der Laden geschlossen wird. Hohe Lohnkosten sind ein generelles Problem in Deutschland. Aber der Fisch beginnt am Kopf zu stinken. Und das sind die OEMs, also die großen Automobilhersteller, die die Preise der Zulieferer festlegen. Mit diesen Konditionen im Tarifvertrag werdet ihr deshalb nur kurze Freude haben. Die Folge wird sein, dass der Zulieferer seine Produktion ins billigere Ausland verlagern wird, um noch schwarze Zahlen zu schreiben. Ein gesunder Mittelweg zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung wäre nachhaltiger gewesen.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.