nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 09:00 Uhr
19.03.2017
Aus der Polizeiarbeit

Hier sucht die Polizei Zeugen

Beim Verkehrsgeschehen meldet die Polizei zwei Unfallfluchten aus Artern und Sondershausen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Hier kn mit den Einzelheiten...

Bei den folgenden zwei Unfallfluchten erbittet die Polizei um Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger. Für sachdienliche Hinweise melden Sie sich bitte bei der Polizeiinspektion Kyffhäuser unter der Telefonnummer 03632/6610.

In der Tiefgarage des Kauflandes in Sondershausen wurde am vergangenen Freitag in der Zeit zwischen 09:30 Uhr und 11:15 Uhr ein abgeparkter silberner Pkw BMW im Heckbereich beschädigt. Aufgrund der Spurenlage muss ein größerer blauer Pkw ähnlich eines Pickuptrucks oder Jeeps diesen beim Rangieren oder Ausparken beschädigt haben. Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Ähnlich erging es am Samstag dem Besitzer eines silberfarbenen Pkw Skoda in Artern. Dieser parkte seinen Pkw in der Zeit zwischen 10:20 Uhr und 10:45 Uhr auf dem Parkplatz am Baumarkt in der Straße „Am Kalkfeld“ ab und stellte bei der Wiederkehr zu diesem Lackschäden und eine Eindellung an der Beifahrertür fest. Der Unfallverursacher hatte sich aus dem Staub gemacht.


Dass Bürgerhinweise regelmäßig auch zur Identifizierung des Täters beitragen können, zeigt folgendes Beispiel:

Am Samstag ereignete sich um 16:20 Uhr ein weiterer Unfall in der Tiefgarage des Kauflandes in Sondershausen. Der 19- jährige Verursacher bemerkte nach Aussagen mehrerer Zeugen den Anstoß seines Pkw Mazda an einen abgeparkten Renault und stieg sogar aus, um sich davon zu überzeugen.
Dennoch verließ er anschließend ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen die
Unfallstelle. Aufgrund der akkuraten Beschreibung der Zeugen bzgl. Pkw und Person konnte der Unfallverursacher im Nachgang ermittelt werden. Die Polizei bedankt sich hiermit ausdrücklich bei den Zeugen, welche auch eine längere Wartezeit vor Ort in Kauf nahmen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.