nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 10:19 Uhr
19.03.2017
Aus der Polizeiarbeit

In der Ausnüchterungszelle gelandet

Da hatte in der Nacht von Freitag zu Samstag jemand in Sondershausen etwas zu viel über den Durst getrunken und landete nach einer Rangelei im Gewahrsam bei der Polizei...

Offensichtlich über den Durst getrunken hatte ein junger Mann in der Nacht von Freitag zu Samstag in der Hauptstraße in Sondershausen.

Gegen 04:00 Uhr hatte er beim Nachhausegehen auf der Suche nach dem Ausgang eines Mehrparteienhauses vermutlich Orientierungsschwierigkeiten und trat mehrfach gegen die Tür eines an der vorhergehenden Party unbeteiligten Nachbarn.

Als der eigentliche Gastgeber den jungen Herren nun davon abhalten wollte, weiterhin die Nachbarschaft zu stören, kam es nun zur Rangelei zwischen beiden Männern, zu welcher letztlich die Polizei gerufen wurde.

Aufgrund der Alkoholkonzentration im Blut des Mannes von 2,8 Promille und des weiterhin aggressiven Auftretens wurde der Störer nun in Gewahrsam genommen. Dieses konnte er im Verlaufe des Sonntages verlassen. Es wurde Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.