nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 12:07 Uhr
20.03.2017
Das Wetter - heute, morgen, übermorgen

Ein bisschen Sonne

Heute Mittag ist der Himmel stark bewölkt. Meist bleibt es
niederschlagsfrei. Nur im Thüringer Wald und südlich davon kann es gelegentlich leichte Regenschauer geben. Im Nachmittagsverlauf kann sich vor allem nördlich des Thüringer Waldes hin und wieder die Sonne zeigen...

Wetterbild (Foto: Gernot Thelemann)
Der Wind weht mäßig mit Spitzen bis 60 km/h (Bft 7) aus Südwest, in Kammlagen des Thüringer Waldes können stürmische Böen um 70 km/h auftreten. Die Temperatur erreicht 11 bis 15, im Bergland 6 bis 11 Grad. In der Nacht zum Dienstag bleibt der Himmel stark bewölkt. In Südthüringen fällt gelegentlich etwas Regen. Der Wind weht mäßig und teils böig aus Südwest. Die Temperatur sinkt auf 8 bis 6, im Bergland auf 6 bis 3 Grad.

Am Dienstag ist es wolkenverhangen und schauerartige Regenfälle ziehen von West nach Ost über die Region. Bei schwachem bis mäßigem Wind aus West erreicht die Temperatur 11 bis 14, im Bergland 4 bis 11 Grad. In der Nacht zum Mittwoch regnet es zunächst noch in allen Landesteilen, bevor im Verlauf der zweiten Nachthälfte die Niederschläge südostwärts abziehen. Dabei gehen die Niederschläge im Kammbereich des Thüringer Waldes noch in Schnee über. Im weiteren Verlauf kann die anfangs geschlossene Wolkendecke etwas auflockern. Der Wind weht schwach aus Nord. Die Tiefstwerte liegen zwischen 3 bis 0 Grad. Vereinzelt kann es Glätte durch überfrierende Nässe geben.

Am Mittwoch kann sich die Sonne bei nur geringen Bewölkungsverhältnissen für längere Zeit zeigen. Es bleibt niederschlagsfrei. Bei schwachem Ostwind werden Maxima zwischen 9 und 12, im Bergland zwischen 5 und 9 Grad erwartet. In der Nacht zum Donnerstag verdichtet sich die Bewölkung von Süden her und leichter Regen breitet sich aus. Die Temperatur sinkt auf 4 bis 2, im Bergland bis 0 Grad. Der Ostwind weht mäßig.

Am Donnerstag klingt der Niederschlag ab und nachfolgend wird es bei wechselnder Bewölkung trocken sein. Bei schwachem östlichem Wind steigt die Temperatur auf 12 bis 15, im Bergland auf 7 bis 12 Grad. In der Nacht zum Freitag ziehen wiederholt dichte Wolkenfelder von Süd nach Nord über das Land. Regen fällt nicht. Die Minima liegen zwischen 4 und 2 Grad.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.