nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 12:56 Uhr
19.04.2017
Kommunalpolitiker äußern sich

SPD/GRÜNE-Kreistagsfraktion begrüßt Entscheidung zum Kreissitz in Sondershausen

Der Vorsitzende der SPD/Grünen-Fraktion im Kreistag des Kyffhäuserkreises, Matthias Strejc, zeigt sich mehr als erfreut über die Entscheidung, dass Sondershausen der Kreissitz des neuen Landkreises Nordhausen-Kyffhäuserkreis werden soll. Dazu diese Meldung...

„Wir freuen uns, dass die Thüringer Landesregierung diese Entscheidung zu Gunsten von Sondershausen als Kreissitz des neuen Kreises getroffen hat. Wir danken besonders unserer Landtagsabgeordneten, Dorothea Marx, die sich von Beginn der Diskussionen an, in Erfurt für Sondershausen eingesetzt hat.“, so Strejc in einer ersten Stellungnahme.

Zum neuen Zuschnitt, ohne den Landkreis Sömmerda, betont Matthias Strejc, dass die Fraktion bedauert, dass es nicht die Dreier-Lösung geworden ist. „Aus finanzieller Sicht wäre die Lösung mit Nordhausen und Sömmerda besser gewesen.

Nun müssen wir schauen, dass wir den neuen Landkreis finanziell solide aufstellen. Der Kyffhäuserkreis hat hierfür seine Hausaufgaben in Sachen Haushalt in den letzten Jahren sehr gut gemacht.“, so Matthias Strejc. Aber auch dieser Aufgabe wird man sich stellen, zumal die Kooperation mit dem Landkreis Nordhausen seit vielen Jahren auf- und ausgebaut wurde.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.