nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 00:16 Uhr
16.06.2017
Aus dem Vereinsleben

Verkehrssicherheitstag der Kita „Magdalenenstrasse“ Artern

Unter dem Motto „ Kinder üben sicheres Verhalten im Straßenverkehr“ fand durch die Kyffhäuser-Verkehrswacht Artern e.V, am gestrigen Donnerstag ein Verkehrssicherheitstag in der Kita „Magdalenenstrasse“ statt...

Den Kindern wurde das Verhalten am Fußgängerüberweg erläutert, geübt und Hinweise zu richtigen Handlungsweisen beim Überqueren des Zebrastreifens gegeben.

Bewegung und Gleichgewicht bildeten den Hauptanteil des Verkehrssicherheitstages. Es wurden verschiedene Elemente geübt, wie das Ampelspiel, Eierlauf über eine Wippe, Gleichgewichtsübungen mit einem Balanciersäckchen auf dem Kopf, Standsicherheit auf einer beweglichen Unterlage.

Verkehrssicherheitstag der Kita „Magdalenenstrasse“ Artern (Foto: Bernd Müller)
Den Abschluss bildete ein Parcours mit Spielfahrzeugen. Auf Grund der örtlichen Gegebenheiten war bei der Absolvierung des Parcours hohe Konzentration und Sozialverhalten durch die Kinder gefordert. Vor Beginn des Parcours wurden den Kindern die Wichtigkeit des Tragens eines Fahrradhelmes und dessen richtiger Sitz erläutert. Durch den Eierhelmtest wurde das anschaulich demonstriert

Das Aktionsprogramm „Kinder im Straßenverkehr“ wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur für gefördert und durch die örtliche Verkehrswacht umgesetzt.

Verkehrssicherheitstag der Kita „Magdalenenstrasse“ Artern (Foto: Bernd Müller)
Die Kinder und Erzieherinnen der Kita bedanken sich bei allen beteiligten Mitwirkenden.

Bernd Müller
Kyffhäuser-Verkehrswacht Artern e.V.
Verkehrssicherheitstag der Kita „Magdalenenstrasse“ Artern (Foto: Bernd Müller)
Verkehrssicherheitstag der Kita „Magdalenenstrasse“ Artern (Foto: Bernd Müller)
Verkehrssicherheitstag der Kita „Magdalenenstrasse“ Artern (Foto: Bernd Müller)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.