nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 14:04 Uhr
11.07.2017
Kitas aktuell

Reiten für den guten Zweck

In einem Artikel stellt Förderverein der Kita in Reinsdorf ein neues Projekt vor...

Dazu heißt es:

Wir sammeln derzeit mit Hilfe von TeamQ aus Reinsdorf Wettkampfkilometer beim Distanzreiten. Jeder Wettkampfkilometer wird von den Sponsoren finanziell unterstützt. Mit dem Geld soll in der Kita eine neue Kreativmauer entstehen.

Anbei auch noch zwei Bilder von den Distanzreitern:
Reiten für den guten Zweck (Foto: Privat)
Reiten für den guten Zweck (Foto: Privat)

Foto_Jan Kirschnick zeigt die Distanzreiter Julia (1. v.l.), Tessa (2.v.l.) und Inara (a.v.r.) rund um die Trainerin Claudia Pflüger (2.v.r.)
(Quelle des Fotos: Jan Kirschnick)
Foto_Gerd Bachmann zeigt Tessa und Inara (von links nach rechts) (Quelle des Fotos: Gerd Bachmann)

Für die Sanierung der alten Sandsteinmauer im Außenbereich der Kita „Kindernest“ in Reinsdorf hat sich der Förderverein der Einrichtung etwas ganz Besonderes ausgedacht!

Statt einer herkömmlichen Erneuerung soll eine Kreativmauer für die Kids entstehen. Das bedeutet für die Initiatoren eine aktive Nutzung der Mauer für die Kita Kids durch Integration von Hochbeeten, Anbringen von Maltafeln, Installation eines Rieselpfades für Wasser und Sand, Schaffung von Ruheplätzen aus alten überarbeiteten Autoreifen, Anbringen einer großen Uhr zum spielerischen erlernen von Zeit und noch vieles mehr! Unterstützt wird das Projekt nicht nur durch den Förderverein sondern auch durch die Distanzreiter von TeamQ aus Reinsdorf. Denn die Idee zur Finanzierung der Materialien und der Sanierung der Mauer kam von TeamQ, die mit jeden gerittenen Kilometern Geld von Sponsoren für das Projekt einsammeln! Unter dem Motto Leidenschaft, Dynamik und Performance haben sich hier einige Sportler unterschiedlicher Sportarten zusammen getan, die Spass am Wettkampf und am Sport haben. In der Sportart Distanzreiten sind auch oftmals ehemalige Kinder aus der Kita anzutreffen und diese Gruppe wird hier in Reinsdorf von Claudia Pflüger geleitet, die auch selbst noch Mama eines unserer Kita Kinder ist.
Insgesamt wird es bis September sieben Wettkämpfe geben, über die mit den gerittenen Kilometern Geld eingesammelt werden soll! Der erste startete bereits im April mit dem Drawehn-Trail, seit dem bereits 1.176 km gesammelt werden konnten.

Auch bei den Sponsoren kommt das Projekt sehr gut an. Wir danken der Engel Apotheke in Artern, Gastro Speiseservice, der Agrar GmbH Oldisleben, Landschaftsbau Jordanlang, MDC Power in Kölleda, Technikstützpunkt Olaf Wendt in Reinsdorf und der Agrar GmbH Donndorf, die bereits als Sponsoren für das Projekt gewonnen werden konnten.


Franziska Mosebach
Vorsitzende des Fördervereins der Kita "Kindernest" in Reinsdorf
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.