../_3580/fritze/1709_Fritze_5er_Platz1.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 17:39 Uhr
11.07.2017
Neues aus Bad Frankenhausen

Bald Pflegehotel für Bad Frankenhausen?

Beim Besuch von Thüringens Ministerpräsidenten Ramelow in Bad Frankenhausen wurde ihm schon mal ein neues Projekt schmackhaft gemacht. Hier kn mit den Einzelheiten...

Seit Jahren steht das ehemalige Kindersanatorium „Helmut Just“ hoch über Bad Frankenhausen leer. Aber das könnte sich ändern.

Bald Pflegehotel für Bad Frankenhausen? (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bad Frankenhausens Bürgermeister Matthias Strejc (SPD) erläutert hier dem Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Die Linke) im Beisein von Fliederprinzessin Jasmin I. und Ministerin Birgit Keller (Die Linke) vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, wie die Pläne aussehen könnten.

Durch die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringens (LEG) war untersucht worden, wie könnte dieses leerstehende Gebäude mit 18.000 Quadratmeter Fläche drum herum genutzt werden, besonders mit dem Schwerpunkt touristische Nutzung. Es könnte laut LEG ein Schulungszentrum oder, was noch besser zur Kurstadt Bad Frankenhausen passt, ein Pflegehotel werden.
Bald Pflegehotel für Bad Frankenhausen? (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bald Pflegehotel für Bad Frankenhausen? (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Einen entsprechenden Fördermittelantrag will die Stadt Bad Frankenhausen stellen. So ein Pflegehotel würde zu Bad Frankenhausen passen, so Strejc und verwies auf eine Steigerungsrate von 6,4 Prozent bei den Übernachtungen.

Der Ministerpräsident zeigte sich beeindruckt, weil er sonst oft Klagen von leerstehenden Hotels hört, wie er sagte. Ein Zusage über ein Förderung war natürlich noch nicht drin. Dazu muss muss noch einige Arbeit in das mögliche Projekt gesteckt werden.

Die Stadt Bad Frankenhausen hat das Areal im Flächennutzungsplan als Sondergebiet Erholung ausgeschrieben. Obwohl das Haus seit 1992 leersteht, soll es noch in einem guten Zustand sein.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.