../_3580/fritze/1709_Fritze_5er_Platz1.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 20:43 Uhr
11.07.2017
Neues aus Bad Frankenhausen

Frankenhausen hofft auf Fördermittel

Für Bürgermeister Matthias Strejc war der Besuchspunkt Schiefer Turm der Oberkirche der Sommertour des Monsterpräsidenten Thüringens eine ganz wichtige Sache, denn es geht ja beim Schiefen Turm nicht nur um den allein das der Turm erhalten wird...

Empfangen wurden Ministerin Birgit Keller vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und Ministerpräsident Bodo Ramelow (beide Die Linke) von Mitgliedern des Förderverein der Oberkirche.

Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Hier das obligatorische Gruppenfoto, bevor es dann direkt und in den schiefen Turm ging.

Durch den beauftragten Planer Dr. Josef Trabert erhielten die Gäste zum Stabilisierungskonzept und zu den weiteren geplanten Baumaßnahmen die notwendigen Informationen.

Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Nach der Stabilisierung des Turm stehen jetzt die weiteren Bauvorhaben im Fokus. Schwerpunkt des nächsten Bauabschnitts ist die Sicherung der Turmhaube und im weiteren die Sicherung der Außenmauern.

Bürgermister Matthias Strejc machte kein Hehl daraus, dass er sich Fördermittel aus dem Städtebauprogramm des Landes erhofft. Frei nach dem Motto, der Bund hat eine Million Euro zur Sicherung des Wahrzeichens der Stadt Bad Frankenhausen ausgegeben, dann könnte sich der Freistaat vielleicht jetzt auch mit Fördermitteln an den beiden Vorhaben beteiligen.

Ramelow machte aber keine Zusage. Bei rund 140 angetragenen Objekten im Freistaat könne er in dieser Phase keine Zusage machen. Ramelow würdigte aber das bürgerliche Engagement zur Erhaltung des Schiefen und auch die Aktionen zum touristischen Betrieb des Turmes.
Das geplante Nutzungskonzept (ua. Konzerte) ist großartig, räumte der Minsterpräsident aber ein.

Zum touristischen Teil der späteren Nutzung erhofft sich Strejc noch Mittel aus dem Wirtschaftsministerium.

Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Hier demonstriere Dr Trabert, wie er die aktuellen Neigungen des Turms von der Messapparatur direkt auf sein Handy bekommt.

Ganz durfte der Turm heute nicht bestiegen werden. Schlechte Karten hatte die Fliederprinzessin Jasmin I., die mit ihrem breiten Rock nicht auf die erste Bühne des Turm mit hoch konnte.
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Frankenhausen hofft auf Fördermittel (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.