nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 05:09 Uhr
11.08.2017
Neues aus Sondershausen

Kein Alkoholverbot in Sondershausen


Am späten Nachmittag informierte Bürgermeister Joachim Kreyer (CDU) im Hauptausschuss zu den Ausschreitungen in Sondershausen und die weiteren Schritte...

Kreyer informierte über ein weiteres Gespräch mit der Polizeiinspektion in Sondershausen. Die Ermittlungen zu den Vorfällen sind noch nicht abgeschlossen.
Kreyer bekräftigte nochmals, dass es die Rundgänge der Ordnungsverwaltung Sondershausen durch die Stadt geben wird, kn hatte über die entsprechende Pressemitteilung bereits berichtet.

Bei den Rundgängen sollen die Mitarbeiter deeskalierend einwirken und eventuell wenn notwendig Platzverweise aussprechen. Das können aber, so Kreyer, zur Zeit nur zwei oder drei Mitarbeiter, die dazu extra ermächtigt werden. Es käme darauf an, mögliche Gruppen zu trennen.
Präsenz der Ordnungsbehörden wird erhöht

Stadtrat Hartmut Thiele, Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion fragte an, ob für bestimmte Plätze Alkoholverbote vorgesehen sind.

Kreyer lehnte solche Verbote ab. Es führt nur zu einer Verdrängung und der Alkoholgenuss auf der Straße würde sich nur auf andere Orte in der Stadt verlagern wo dann ebenfalls Pöbeleien auftrtenen könnten. Das sei auch die Auffassung vom Leiter der Polizeiinspektion Kyffhäuserkreis Hartmut Wachtel.

Die Fraktionsvorsitzende der SPD/Grüne-Fraktion, Sabine Bräunicke äußerte sich skeptisch zu diese Entscheidung.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.