nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 13:10 Uhr
11.08.2017
Neues aus Sondershausen

Zum Nachtragshaushalt Sondershausen

In der gestrigen Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Sondershausen ging es um die Nachtragshaushaltssatzung 2017

Gleich mehrere Gründe sind die Ursache damit es dort zu einer Änderung kommt, so Bürgermeister Joachim Kreyer (CDU):

Sportzentrum Göldner

Bei der Beantragten Förderung gab es eine Änderung. Man erhielt einen Förderbescheid zu einem Förderprogramm, bei dem man glaubte schon abgelehnt zu sein. Dafür war man bei dem schon mal zugesagten Programm nicht berücksichtigt worden.

Da sich an der Förderhöhe und der Förderquote nichts geändert hat ist uns das sogar sehr recht, so Kreyer. Statt in fünf Jahresscheiben die Sanierung aufteilen zu müssen, muss man jetzt die Sanierung in drei Jahresscheiben realisieren. Damit zieht sich die Sanierung nicht so lange hin, aber es muss eben der Finanzplan überarbeitet werden.

Rathaussanierung

Zum Thema Rathaussanierung hatte es bereits eine Presseinformation gegeben:
Rathaus wird saniert
Kreyer ergänzte hier. Die Kommunalaufsicht hat die Rückübertragung des Rathauses an die Wippertal als Kreditgeschäft gewertet und damit die ursprüngliche Finanzierung gekippt.

Die Kommunalaufsicht hat aber auch die Bedingungen und des unbedingte Sanierung des Rathauses berücksichtigt und lässt jetzt doch der Stadt Sondershausen zu, einen Kredit aufzunehmen. War ursprünglich nicht genehmigt worden, weil die Stadt in der Konsolidierung ist.
Das gute dabei, die Förderbedingungen für die Stadt ändern sich nicht.

Bei der Sanierung des Rathauses werden wir in 2017 keinen Kredit aufnehmen und auch für 2018 aller Wahrscheinlichkeit auch nicht, so Kreyer.

Am Verwaltungshaushalt gibt es keine Änderungen. Beim Vermögenshaushalt gibt es eine Absenkung um rund 160.000 Euro auf rund3,456 Millionen Euro.

In der Diskussion warf der CDU Fraktionsvorsitzende Hartmut Thiele ein, es kommt aber auch auf die Zeit an, man sollte mit der Finanzierung schnell beginnen, denn es deutet sich an, dass die Zinsen wieder steigen, deshalb schnell handeln.

Dem Stadtrat wurde die Nachtragshaushaltssatzung und der zugehörige Finanzplan bei einer Stimmenthaltung empfohlen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.