../_3580/fritze/1709_Fritze_5er_Platz1.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 13:43 Uhr
15.08.2017
Kommunalpolitiker äußern sich

Zukunftsfähiges Stadtentwicklungsprozess in Sondershausen


SPD Sondershausen plädiert für zukunftsfähigen Stadtentwicklungsprozess in Sondershausen. Dazu erreichte kn diese Meldung...


Im Nachgang zu jüngsten Debatten die Sanierung unseres Rathauses betreffend, plädiert unser Ortsverein für einen zukunftsfähigen Stadtentwicklungsprozess. Wenn der Bund der Steuerzahler in Thüringen von "Mauschelgeschäften" in Sondershausen spricht, ist das maximal irritierend. Dieser Sachverhalt lässt ein wenig durchdachtes und konzeptloses Agieren seitens der Verantwortlichen innerhalb der Stadtverwaltung vermuten. Es häufen sich offensichtlich Angelegenheiten, die strategisch nicht überlegt erscheinen. Probleme werden erst diskutiert, wenn sie akut sind, perspektivisch wären diese aber langfristig absehbar gewesen. Wir erwarten vorausschauendes Denken und Handeln. Der Schaden, der nun für unsere Stadt entstanden ist, hätte vermieden werden können. Darüber hinaus muss den handelnden Akteuren bewusst sein, welch große Verantwortung sie gegenüber jedem Sondershäuser tragen, hier geht es immerhin um Steuergelder. Hier müssen Gespräche geführt, Diskussionen über städtisches Leiten und Lenken angeregt werden.


In Zeiten des demografischen Wandels stehen wir mit anderen Städten im harten Wettbewerb um Einwohner, Touristen und Investoren. Die Herausforderungen sind groß. Die Frage, wie sich unsere Stadt aufstellen muss, um zukunftsfähig zu werden oder zu bleiben, steht für uns im Fokus. Wir wollen Verantwortung übernehmen und streben nach einem Stadtentwicklungsprozess mit aktiver Bürgerbeteiligung.


Möglichst kreative, innovative Ideen und Konzepte sind nötig, um unser Sondershausen für diese Herausforderungen fit zu machen. Darüber hinaus muss das Stadtmarketing stetig verbessert und den neuen Herausforderungen angepasst werden. Wichtig ist hierbei die Verzahnung von technischen, wirtschaftlichen und sozialen Innovationen. Erstrebenswert ist beispielsweise eine Onlineplattform auf der jeder Bewohner beim Stadtentwicklungsprozess mitreden kann. Wir wollen zum Engagement für-, mit und untereinander anregen, raumbezogene Verantwortung stärken, den Prozess gemeinsam mit den Sondershäuserinnen und Sondershäusern gestalten.


Für uns ist es Ansporn, mit Bürgerbeteiligung zu einem zukunftsfähigen Sondershausen beitragen zu können, mit gezielten und nachhaltigen Investitionen einen Mehrwert für alle Lebensphasen zu schaffen und schlichtweg damit die Identität und Liebe zu unserer Stadt zu stärken.

Ortsverein Sondershausen
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

16.08.2017, 18.25 Uhr
Frank1966 | Ich unterschreibe sofort...
einen unbefristeten Vertrag, welcher mir 5000,00 monatlich garantiert, mich verbeamtet, mich frei von Schuld an Steuerverschwendung spricht und noch ein paar angenehme Dinge.
Wer sitzt denn wie lange schon im Stadtrat und hat zugeschaut, wie die Stadt ruiniert wird. Das Geschwafel ist unerträglich, jetzt soll sich das Pack Gedanken machen.
Ist der Ruf erst ruiniert..., den Rest kennt Ihr bestimmt.
16.08.2017, 18.35 Uhr
Frank1966 | Auch an die Adresse der Stadtwerke SDH
Wenn Ihr keine Ideen habt, fahrt einfach mal nach Nordhausen. Ich picke mir nur einmal das jährliche EVN Fest heraus. Seit Jahren absolute Klasse, was da geboten wird. Und hier, die alles überstrahlende Musikstadt - da muss der Direktor zum Postplatz rennen, wenn die Musik dort etwas lauter ist, als auf dem Schlosshof.

Findet einfach einen TV-Sender, der eure Slapstick und Comedy Nummern ins Fernsehen bringt, vielleicht spült das ein bisschen Kohle in die leeren Kassen. Wobei die schwarze Null im Rollstuhl, ja etwas ganz anderes erzählt. Wer lügt hier?
16.08.2017, 19.56 Uhr
Micha123 | Sondershäuser SPD
Würde dieser Artikel von den "Freien Wähler" oder von der Volkssolidarität stammen, so würde ich ihn bejubeln und begrüßen.
Aber so ist er von der Sondershäuser SPD....
Die SPD, welche auch seit 1990 die Geschäfte in Sondershausen mit bestimmt. Vielleicht sogar mehr als der Bürgermeister, welcher von der CDU ist.
Gute Bekannte, Freunde und Verwandte - überall ist das Sondershäuser System mit vertreten, vor allem in den Kreisen der SPD Genossen.
Jetzt will man den Schuh und das Rad neu erfinden. Jetzt, wo man wieder die Macht wittert, vielleicht hofft endlich die Bürgermeister zu stellen.
Ich hoffe nur, dass der Sondershäuser Bürger sich erinnert, wenn er bei einer Wahl ein Kreuz machen will. Für die Fehler der Vergangenheit ist die SPD auch mit verantwortlich. Niemand sollte das vergessen.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.