nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 12:40 Uhr
08.09.2017
Landespolitiker äußern sich

Thema Radwege-Neubau und Radtourismus

Am heutigen Freitag ist Roberto Kobelt, Kandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für die
Bundestagswahl, vor allem zum Thema Radwege-Neubau und Radtourismus im
Kyffhäuserkreis unterwegs sein...

Begleitet wird Roberto Kobelt (Mitte) von der Abgeordneten mit Wahlkreis im Kyffhäuser, Babett Pfefferlein und Jürgen Rauschenbach.

Thema Radwege-Neubau und Radtourismus (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Am Vormittag gab es ein Gespräch mit dem Sondershäuser Bürgermeister Joachim Kreyer (CDU)
zum Thema Fördermöglichkeiten(Land, Bund, Europa) in der Radwege-Infrastruktur.

Wie Kobelt gegenüber kn im Gespräch bestätigte, soll es ein Anbindung von Sondershausen an den Leineradweg geben. Für Sondershausen heißt das, es wird einen Radweg zwischen Großfurra und Kleinfurra geben. Im Gespräch äußerte kn, hoffentlich beinhaltet das auch die Verbesserung des Radweg von Großfurra in die Innenstadt. Der kombinierte Geh- Radweg durch die Schachtstarße sei ein Zumutung.

Zwar informierte Kobelt, dass der Freistaat fünf Millionen Euro für Radwegebau zur Verfügung stellt aber, aber einen Termin gibt es nicht.

Zur Frage Verbindung Sondershausen - Nordhausen sagte Kobelt, über den neuen Weg nach Kleinfurra soll es über Werther eine Anbindung nach Nordhausen geben.

Kobelt kündigte auch an, dass es wohl jetzt ernst werden soll mit der Verbindung Straußfurt über Greußen nach Sondershausen. Aber die Trassenführung ist noch vage.

Im losen Gespräch mit Kobelt erinnerte kn daran, dass es keinen sichereren Radweg auf eines der am meist besuchten Denkmäler Thüringens gibt, den Kyffhäuser.

Anschließend gab es die Weiterfahrt mit dem Rad über Unstrut-Werra-Radweg nach Bad Frankenhausen.
Hier trifft man sich zu diversen Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern, sowie die Weiterfahrt mit dem Rad nach Heldrungen.

Am Nachmittag gibt es ein Treffen mit Vertretern der "Stiftung David" und eine Radtour über Gehofen nach Donndorf.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.