nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 07:37 Uhr
21.09.2017
Meldungen aus dem Landratsamt

Landrätin ruft zur Wahl auf!

In ihrem Verwaltungsbericht gestern vor dem Kreistag ging Landrätin Antje Hochwind (SPD) auf die Wahlvorbereitungen ein und rief die Bürger zu hoher Wahlbeteiligung auf...

Noch 4 Tage dann öffnen die Wahllokale und der deutsche Bundestag wird gewählt. Doch nicht nur der Wahlkampf ist für die Parteien mit viel Aufwand verbunden, sondern auch die Wahlvorbereitungen. Für diese ist nicht nur viel Zeit notwendig, sondern sie verlangen zu-dem ein akribisches Vorgehen.

Fehler dürfen nicht passieren und dieser Verantwortung hat sich unser Verwaltungsleiter Herr Dr. Thiele, der als Kreiswahlleiter zuständig ist für den neu gegliederten Wahlkreis 189, dem das Eichsfeld, Nordhausen und der Kyffhäuserkreis angehören, gestellt. Dafür ein herzliches Dankeschön und natürlich auch vielen Dank an alle verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Verwaltungen und an die vielen tausend Ehrenamtlichen, die am Sonntag in den Wahllokalen tätig sind.

Insgesamt verfügt unser Wahlkreis über 149 Gemeinden mit einer Anzahl von 220.653 Wahlberechtigten. In Thüringen sind 15 Parteien für die Bundestagswahl 2017 zugelassen worden.

In unserem Wahlkreis sind 10 Kreiswahlvorschläge eingereicht worden, die auch von den Beisitzern des Kreiswahlausschusses so bestätigt werden konnten. Unter den Vorschlägen finden sich zwei Einzelbewerber ohne parteiliche Bindung.

Ich wünsche dem Wahlsonntag einen reibungslosen Verlauf, danke noch einmal herzlich allen Mitwirkenden und hoffe auf eine hohe Wahlbeteiligung. Ganz besonders möchte ich mich aber an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei unseren Bundestagsabgeordneten Frau Steinke, Herrn Lemme und Herrn Selle für Ihr Engagement in unserem Landkreis bedanken.
Es ist eine große Bereicherung, 3 Bundestagsabgeordnete in seinem Landkreis zu wissen und ich denke, dass das auch in vielerlei Hinsicht für die Bürgerinnen und Bürger deutlich geworden ist. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit und Ihnen einen bestmöglichen Wahlerfolg!
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

21.09.2017, 08.32 Uhr
muraschke | Anspruch...
"Wir brauchen Bundestagsabgeordnete, die einen klaren demokratischen Kompass haben, die politisch standfest sind, historisch kundig, aufmerksam und menschennah und schließlich auch rhetorisch begabt mit der Fähigkeit, die Argumente und auch die sogenannten Argumente der AfD-Seite auseinanderzunehmen, ohne dass man über jedes Stöckchen springt, das die AfD öffentlichkeitswirksam provokativ hinhält." Friedrich Schorlemmer

In diesem Sinne dürfen wir zweifeln, das auch unsere Abgeordneten hier diesen Anspruch voll erfüllen.
21.09.2017, 09.00 Uhr
tannhäuser | Sehr gut!
Keine Wahlempfehlung für "demokratische" Parteien statt böse Populisten oder lieber gar nicht wählen?

Ich hoffe, dabei bleibt es! Frau Landrätin sollte auch schlauer und nicht nur attraktiver sei als der Kanzlerin Schosshund Peter A.
21.09.2017, 09.31 Uhr
Bussard | Das ewige Geplapper über Wahlteilnahme
Warum wählen, wenn die Sorgen und Nöte der Wähler nicht beachtet werden?
Ja, wählen und den jetzigen Rot-Rot-Grünen Bündnis eine ordentliche Abfuhr erteilen.
Wir sind nicht Wähler von Landrätins Gnaden, sondern Wähler mit eigenem Verstand.
Hoffentlich geht die SPD von Wahl zu Wahl, sprich bis zur nächsten Landratswahl einfach nur unter.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.