nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 15:12 Uhr
15.10.2017
Thüringer HC gegen Vardar Skopje

Die Champions League ist zurück

Spitzenspiel in der Wiedigsburghalle - es ist wieder soweit, die Handball Champions League der Frauen kehrt nach Nordhausen zurück. Zum siebenten Mal in Folge kämpfen die Thüringer Damen in der Königsklasse. Der Gegner heißt heute Vardar Skopje, gegen den man im Februar eine äußerst knappe Niederlage kassierte...

Thüringer HC gegen Vardar Skopje (Foto: Angelo Glashagel)


45. Minute: Vardar lässt nicht nach, aber Luzumova verwandelt immerhin ihren 7-Meter, 17:26

42. Minute: Weniger als 20 Minuten verbleiben dem THC um acht Punkte Rückstand aufzuholen, angesichts der offensichtlichen Kräfteverhältnisse eine schwieriges wenn nicht unmögliches Unterfangen, der Stand inzwischen 16:24

40. Minute: Überstrahlt wird das aber gerade von der Leistung der gegnerischen Torhüterin, der Kasten bleibt Sauber, selbst in unmöglichen Situationen. Zumindest bis zum 15:23 durch Jakubisova

38. Minute: Krause glänzt im Tor trotz neun Punkten Rückstands.

38. Minute: Jakubisova trifft zum 14:23

36. Minute: Jetzt mal Krause mit einer schönen Parade, der nachfolgende Konter geht leider erst einmal ins Leere

35. Minute: 7-Meter verwandelt durch Luzumova, 13:22

34. Minute: Parade, Konter und Tor wie aus dem Bilderbuch, 12:21 für Vardar

33. Minute: Und Vardar legt eiskalt nach, 12:20

32. Minute: Beate Scheffknecht trifft zum 12:19

31. Minute: Und es geht wieder los, Vardar ist am Ball.

30. Minute: Halbzeit. Der THC krankt an der Schwäche die das Team auch schon in der vergangenen Saison immer wieder plagte. Man ist zwar streckenweises stark, verpasst aber immer wieder wichtige Treffer. Zu oft geht der Ball über das gegnerische Tor. Die Gäste aus Skopje sorgen derlei Probleme nicht, Vardar zeigt vor dem Tor Weltklasse Handball und so steht es zur Halbzeit 11:19

26. Minute: Zeitstrafe für Jakubisova und 7-Meter für Vardar: 11:17

25. Minute: Vardar hat vor dem Tor einfach mehr Geschick als die Thüringer Damen, 11:16 der Stand inzwischen

23. Minute: Vardar bekommt die eigenen Medizin zu spüren, das Tor steht leer Luzumova kann aus der eigenen Hälfte werfen und trifft, 11:14

21. Minute: Noch einmal Beate Scheffknecht, sie bringt den THC auf 10 zu 14 Punkten an die Gäste heran, noch ist nichts verloren

20. Minute: Lydia Jakubisova hält die Thüringerinnen ein wenig im Spiel, Scheffknecht kann nachsetzen, 9:14

19. Minute: Vardar findet Lücken wo keine sein sollten, locker aus der Rückhand fällt das 7:13

17. Minute: Jetzt mal wieder der THC, 7:12 dank Ivetta Luzumova

16. Minute: Vardar inzwischen mit dem 6:12, bei den Thüringerinnen macht sich Frust breit

13. Minute: Da ging es etwas rauher zu vor dem Thüringer Tor, der Schiri pfeift nicht, kurz darauf folgt eine weitere umstrittene Entscheidung, Trainer Müller versteht die Welt nicht mehr, das Publikum hört nicht mehr auf zu Pfeifen, Vardar punktet und punktet 6:10

12. Minute: Der THC setzt voll auf Angrif, das eigene Tor bleibt leer. Das rächt sich beim Konter, Vardar hat leichtes Spiel und kann in der Folge gleich noch einmal kontern: 6:8

11. Minute: Schöne Parade durch Torhüterin Eckerle!

10. Minute: Vardar verspielt - Steffknecht kann den Ball abfangen und setzt zum Konter an - 6:6

9. Minute: Die Thüringerinnen stehen weniger kompakt vor dem gegnerischen Tor, erzwingen Lücken und werden belohnt, 5:6

8. Minute: Das Tor der Mazedoninnen bleibt dank guter Parade sauber, der THC hat weniger Glück, 4:6

8. Minute: Und wieder Vardar, 4:5

7. Minute: Beate Scheffknecht mit dem Ausgleichstreffer, 4:4

6. Minute: Wieder kann Vardar schnell in den Konter gehen, der THC kommt nicht hinterher, 3:4

5. Minute: Schön abgefangen, Vardars Gegenstoß geht fehl, der THC mit dem 7-Meter...drin! Luzumova zum 3:3

5. Minute: Vardar drückt schnell nach vorne und findet Lücken, 2:3

4. Minute: 7-Meter für die Gäste und der Ausgleich zum 2:2

3. Minute: Noch einmal Luzumova, der THC geht in Führung, 2:1

Thüringer HC gegen Vardar Skopje (Foto: Angelo Glashagel)
2. Minute: Vor dem Tor der Mazedoninnen klappt es erst nicht so recht, der Ball wird verloren kann aber zurück erobert werden und Ivetta Luzumova macht den Ausgleich, 1:1.

1. Minute: Der erste Angriff der Thüringerinnen geht daneben, Vardar kann kontern, 0:1

1. Minute: Und Anpfiff, der THC hat den Ball.

14.01 Uhr
Gegen die Konkurrenten aus Larvik konnte man vor kurzem schon gewinnen und hat einen ersten Schritt in Richtung Hauptrunde getan, auch wenn man nur als Außenseiter in den Wettbewerb gestartet ist. Heute will der THC erneut für Überraschungen sorgen

13.58 Uhr
Die Hymne läuft, es wird jeden Moment losgehen.

13.57 Uhr
Die letzte Begegnung der beiden Mannschaften in Nordhausen ging mit 29:31 knapp an Vardar Skopje, die Thüringerinnen hatten im Februar nach anfänglichen Schwierigkeiten eine beachtliche Aufholjagd hingelegt. Ob es heute besser läuft? Der Favorit heißt in jedem Fall Vardar.

13.49 Uhr
Die Handball Champions League ist zurück in der Wiedigsburghalle! Zum siebenten Mal in Folge haben es die Damen des THC in die europäische Spitzenrunde geschafft und bekommt heute gleich einen ordentlichen Brocken vorgesetzt: Vardar Skopje
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.