nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 18:30 Uhr
10.11.2017
Neues aus Sondershausen

Ökumenische Martinsfeier durchgeführt

Am späten Nachmittag fand heute in Sondershausen die Ökumenische Martinsfeier statt. Beginnend an der katholische St. Elisabeth-Kirche gab es anschließend einen Umzug zur evangelischen Trinitatiskirche und auch der leichte Regen schreckte nicht ab...

Die Sondershäuser Trinitatisgemeinde und die St. Elisabeth-Gemeinde hatten alle Kinder mit ihren Eltern, Großeltern, Tanken, Onkel usw. herzlich zur ökumenischen Martinsfeier eingeladen.

Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Auch dieses Jahr war besonders zur Freude der Kinder Sankt Martin zu Pferde durch Sondershausen unterwegs, auch wenn das Vergnügen des Umzugs durch Wind und leichten Regen getrübt wurde.
n
Vom Heiligen Martin sind zahlreiche Legenden überliefert. Die bekannteste Geschichte handelt davon, dass er als Soldat der Kaiserlichen Garde an einem Winterabend in Amiens einem frierenden Bettler begegnet ist.

Darauf stieg er von seinem Pferd, teilte den Mantel mit dem Schwert und beschenkte den Bettler mit einer Hälfte. In der Nacht erschien ihm Jesus im Traum. Er war in die Mantelhälfte des Bettlers gehüllt und sagte: "Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan."

Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Die Geschichte vom Martin erzählte Pfarrer Günter Albrecht.

Martin ließ sich nach diesem Erlebnis taufen und schloss sich nach dem Ende seines Militärdienstes Ordensbrüdern an. Später berief man ihn zum Bischof von Tours. Er reiste viel durchs Land, um sich um Kranke und Aussätzige zu kümmern.

Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Nach dem Martinsspiel ging es mit einem Lampionumzug zur evangelischen Trinitatiskirche. Viele Teilnehmer nahmen bei dem schönem und milden Wetter teil.

Wie jedes Jahr sicherten zahlreich Helfer die Martinsfeier ab. Sei es die Beamten der Polizei, die den Zug sicherten oder die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr SDH-Mitte, die den Zug sicherten. Leider fehlte dieses Jahr die Musik

Durch die Ferdinand Schlufter-Straße anschließend zur Galerie ging es dann zur Trintatiskirche. Nach dem Schlussgebet wurde das Martinsbrot geteilt.
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ökumenische Martinsfeier durchgeführt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.