nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 12:24 Uhr
12.11.2017
Polizeibericht

Nachmittags und in der Nacht Schauer

Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf überwiegt zwar starke Bewölkung, es bleibt aber zunächst niederschlagsfrei. Gegen Mittag zieht zunächst Regen heran, nachfolgend kommt es ab dem Nachmittag zu Schauern. Oberhalb von 500 m gibt es Schnee...

Wetterbild (Foto: adege/pixabay.com)
Bis zum Abend können dadurch im Bergland oberhalb von 600 bis 700 m um 1 bis 5 cm Schnee fallen. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte zwischen 4 und 6, in den Mittelgebirgen zwischen 0 und 3 Grad. Der Wind weht meist nur schwach aus Südwest. In der Nacht zum Montag muss anfangs noch örtlich mit Regen-, im Bergland oberhalb von 400 bis 500 m mit Schneeschauern gerechnet werden. Oberhalb von 500 m fallen dadurch nochmals bis 5 cm. In tieferen Lagen ist mit GLÄTTE wegen überfrierender Nässe zu rechnen, vor allem auf Brücken. In der zweiten Nachthälfte lockert die Wolkendecke örtlich auf. Bei schwachem Westwind sinken die Temperaturen auf 2 bis 0, im Bergland auf 0 bis -2 Grad.

Am Montag fällt aus dichter Bewölkung anfangs verbreitet Regen, in den Bergen Schnee. Der Niederschlag zieht im Vormittagsverlauf langsam nach Südosten ab und nachfolgend zeigen sich kurze Auflockerungen. Die Höchstwerte der Temperatur liegen zwischen 3 und 5, im Bergland zwischen 1 und 3 Grad. Der West- bis Nordwestwind weht schwach. In der Nacht zum Dienstag bleibt es wolkig und niederschlagsfrei. Bei schwachem Nordwestwind gehen die Temperaturen auf 1 bis -2 Grad zurück.

Am Dienstag beginnt der Tag mit aufgelockerter Bewölkung. In der zweiten Tageshälfte zieht von Hessen her dichte Bewölkung auf und nachfolgend beginnt es zu regnen, im Bergland oberhalb 600 m zu schneien. Der Schnee geht jedoch auch dort bald in Regen über. Die Temperaturen erreichen 5 bis 7, in den Mittelgebirgen 1 bis 4 Grad. Der Westwind weht mäßig. In der Nacht zum Mittwoch fallen noch einzelne Schauerniederschläge, auch in den Kammlagen des Thüringer Waldes dann meist als Regen. Die Temperaturen liegen zwischen 7 und 4, im Bergland zwischen 4 und 1 Grad. Der Westwind bleibt mäßig.

Am Mittwoch überwiegt aufgelockerte Bewölkung mit zeitweisem Sonnenschein. Es bleibt weitgehend trocken. Mit mäßigem Südwestwind weht vorübergehend milde Luft heran, in der die Tageshöchsttemperaturen Werte zwischen 8 und 12, im Bergland zwischen 4 und 7 Grad erreichen. In der Nacht zum Donnerstag nimmt die Bewölkung zu und gelegentlich fällt etwas Regen. Dabei weht der Wind nur schwach aus südlichen Richtungen und die Temperaturen sinken auf 8 bis 5 Grad.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.