nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 14:32 Uhr
05.12.2017

„Die Rakuns“ erweitern ihren Radius

Präventionsprogramm jetzt auch für ältere Grundschüler aufgelegt. Dazu diese Meldung IKK classic und der Stiftung Kindergesundheit...

Nordthüringen. Ab sofort können auch Nordthüringer Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen am Präventionsprogramm „DIE RAKUNS Das gesunde Klassenzimmer“ teilnehmen. Das Angebot von IKK classic und Stiftung Kindergesundheit wurde um ein Materialpaket zur Medienkompetenz erweitert. Bereits seit dem letzten Schuljahr gibt es das Programm für die 1. und 2. Klassen. Bisher haben in ganz Thüringen 133 Grundschulen das Präventionsprogramm zur Gesundheitserziehung genutzt.


Ziel des Programms ist es, die Gesundheits- und Handlungskompetenz der Kinder zu stärken. In verschiedenen Unterrichtsmodulen werden wichtige Gesundheitsbotschaften kindgerecht präsentiert. Die Comic-Waschbären „DIE RAKUNS“ und ihre Freunde vermitteln den Schülern dabei spielerisch, wie wichtig beispielsweise ausreichende Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sind. Die Kleinen können die erarbeiteten Themen durch Comics, pädagogische Spiele und Experimente vertiefen. Anhand von Versuchen lernen sie so zum Beispiel mit einer UV-Uhr, wie unverzichtbar Sonnenschutz ist oder mit selbst angelegten Bakterienkulturen, warum Händewaschen vor einer Vielzahl von Keimen schützen kann. Ein neues Modul zur Medienkompetenz führt die älteren Grundschüler an einen sicheren Umgang mit Internet, Smartphone und Computerspielen heran.

„Gesund aufwachsen ist eines der wesentlichen Gesundheitsziele im aktuellen Präventionsgesetz. Mit den Rakuns wollen wir diese Absicht spielerisch umsetzen und Kinder frühzeitig zu Verhaltensweisen befähigen, die sich positiv auf ihre Gesundheit auswirken“, sagt Ursula Ibold, Regionalgeschäftsführerin der IKK classic in Leinefelde und fordert Nordthüringer Grundschulen auf, sich am Programm zu beteiligen.


Zur Umsetzung des Programms im Unterricht bekommen Lehrkräfte kostenfrei umfassende Unterrichtsmaterialien sowie einen Leitfaden mit Hintergrundinformationen an die Hand. Interessierte Schulen erhalten die Materialien für die jeweiligen Klassenstufen auf der Programmhomepage www.rakuns.de.

„Die Rakuns“ erweitern ihren Radius (Foto: Stiftung Kindergesundheit)
Die Gesundheitsexperten Lola und Tom Rakun besuchen mit ihren Freunden Grundschulen überall in Deutschland. Copyright: Stiftung Kindergesundheit

Stichwort: „Die Rakuns Das gesunde Klassenzimmer“

Die Rakuns (Rakun steht für das englische Wort racoon Waschbär), sind eine Comic-Waschbärenfamilie, die zusammen mit ihren Freunden spannende Abenteuer rund um die Gesundheitsförderung erleben und so die Kinder frühzeitig für eine gesunde Lebensweise begeistern. Im Rahmen des von der Stiftung Kindergesundheit initiierten Projekts beschäftigen sich Grundschulkinder im Unterricht mit Fragen und Inhalten zur eigenen Gesundheit und zu einem guten Selbst- und Körpergefühl.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

05.12.2017, 17.47 Uhr
Mueller13 | Denglish des Tages
Englisch: racoons
Deutsch: Waschbären
IKK: Rakuns
Biologisch: ein Neozoon, der sich unkontrolliert ausbreitet und negative Auswirkungen auf das Ökosystem der deutschen Wälder hat

Ich hoffe, für diese Kreation hat niemand Geld bekommen (auch wenn die Aktion grundsätzlich zu begrüssen ist).
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.