nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 08:19 Uhr
03.01.2018

Warnung vor möglichem Hochwasser

Vor wenigen Minuten gab NINA die Warn-App vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe eine Hochwasserwarnung für die Flussgebiete von Unstrut und Werra heraus...

Auf Grund der in der Nacht gefallenen Niederschläge und vor allem bei den noch zu erwartenden Regenmengen hat die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie Hochwasserwarnzentrale diese Warnung ausgesprochen.

Die im Einfluss der beiden Flüsse liegenden Anwohner sollten entsprechende Vorkehrungen machen.

In der Meldung der Hochwasser-Nachrichtenzentrale heißt es:

Hydrologische Situation:

Die Wasserstände an den Thüringer Pegeln liegen in weiten Teilen deutlich über dem langjährigen Mittelwasser. Durch die angekündigten Niederschläge und das sich durch die milden Temperaturen in den Kammlagen fortsetzende Tauwetter werden die Abflüsse insbesondere in den Gewässern im Bereich des Thüringer Waldes und am Südharzrand ansteigen.

An einigen Hochwassermeldepegeln in den Einzugsgebieten von Gera und Helme ist dabei im Laufe des Mittwochs mit dem Überschreiten des Meldebeginns zu rechnen. In der Nacht zum Donnerstag werden die Abflüsse stagnieren und im Lauf des folgenden Tages voraussichtlich zurückgehen.


Eine unmittelbare Gefahr für die Bürger besteht allerdings noch nicht, das Katastrophenwarnsystem KATWarn, musste für den Kyffhäuserkreis noch nicht ausgelöst werden.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.