nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 19:40 Uhr
10.01.2018
Kulturszene aktuell

„Ein Dorf sieht schwarz“

Zur Aufführung der Tragikomödie „Ein Dorf sieht schwarz“ (F 2016) im StuKi 76 / Panorama Museum Bad Frankenhausen wie gewohnt der Tipp von Fred Böhme...

Einen skurrilen Kulturclash in der in der französischen Provinz der 70er Jahre präsentiert der Auftaktfilm im StuKi 76 / Panorama Museum für das Jahr 2018 am Freitag, dem 19. Januar, 20:00 Uhr mit der französischen Tragikomödie „Ein Dorf sieht schwarz“ (F 2016) und lässt Gegenwärtiges allzu vertraut erscheinen.

„Ein Dorf sieht schwarz“ (Foto: Prokino)
Ein Dorf sieht schwarz (F 2016) TRAGIKOMÖDIE
Regie: Julien Rambaldi
Buch: Kamini Zantoko, Julien Rambaldi
Darsteller: Marc Zinga, Aïssa Maïga, Bayron Lebli, Médina Diarra u.a.
FSK: 0; L.: 94 min

Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Sie erwarten Pariser Stadtleben, treffen aber auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um den „Exoten“ das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat und einen Neuanfang in einem fremden Land wagt, lässt sich so leicht nicht unterkriegen…

Kamini, YouTube-Star und Sohn von Seyolo Zantoko, landete 2006 einen Hit mit seinem Song „Marly-Gomont“ und entwickelte daraus die Filmidee über die unglaubliche Lebensgeschichte seiner Eltern. Verleihinfo
„Ein Dorf sieht schwarz“ (Foto: Prokino)
„Ein Dorf sieht schwarz“ (Foto: Prokino)

Mit Shuttleservice! Abfahrt ab REHA-Klinik 19:30 Uhr. Interessenten melden bitte ihren Bedarf unter der 03466-32620 an bzw. REHA-Patienten tragen sich bitte in die Liste im Patientenordner ein!

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=US5oqVs00HU
Fred Böhme
Panorama Museum Bad Frankenhausen

Fotos: Prokino
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.