nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 11:34 Uhr
09.02.2018
Das Wetter - am Wochenende

Bewölkt bei Schnee- und Graupelschauer

Heute Nachmittag und am Abend lockert die Wolkendecke nur im Osten und im Norden des Freistaates zeitweise auf. Es bleibt niederschlagsfrei. Bei schwachem Südwestwind liegen die Temperaturen zwischen -5 Grad im Mittelgebirgsraum und 2 Grad im Altenburger Land. In der Nacht zum Samstag überwiegt starke Bewölkung ohne nennenswerten Niederschlag...

Wetterbild (Foto: Angelo Glashagel)
Die Temperaturen gehen auf Werte zwischen -2 und -6 Grad zurück. Der Wind aus südlichen Richtungen weht schwach.

Am Samstag bleibt der Himmel meist stark bewölkt. Allerdings gibt es erst am Abend im Thüringer Wald einige Schneeflocken. Die Temperaturen steigen auf 2 bis 4, im Bergland auf -3 bis 1 Grad. Der Wind weht schwach und dreht von Süd auf Südwest. In der Nacht zum Sonntag fallen bei stark bewölktem Himmel nur ganz vereinzelt wenige Schneeflocken. Die Temperaturen gehen auf -1 bis -3, im Bergland bis -5 Grad zurück. Der Wind weht anfangs schwach, zunehmend aber mäßig aus Süd bis Südwest.

Am Sonntag ziehen bei starker Bewölkung aus Westen her Niederschläge auf, die im Bergland oberhalb von 500 m durchweg, in tieferen Lagen nur anfangs als Schnee fallen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 3 und 5, in den Mittelgebirgen zwischen -2 und 2 Grad. Der Wind weht mäßig mit teils starken Böen aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Montag treten bei dichter Bewölkung schauerartige Schneefälle auf. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen -1 und -3 Grad. Der West- bis Südwestwind weht mäßig.

Am Montag ist es anfangs stark, später wechselnd bewölkt und es bilden sich Schneeregen-, Schnee- und Graupelschauer, die am Abend langsam nachlassen. Die Temperaturen steigen auf 2 bis 5, im Bergland auf -1 bis 2 Grad. Der Wind weht mäßig aus West bis Südwest. In der Nacht zum Dienstag ist es wechselnd bewölkt und überwiegend niederschlagsfrei, gebietsweise kann es auch längere Zeit aufklaren. Die Minima liegen zwischen -3 und -5, im Bergland um -6 Grad. Es weht schwacher Wind aus Südwest.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.