nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 08:29 Uhr
08.03.2018
Bundeswehr aktuell

Nächste Woche wechselt das Kommando

Das Versorgungsbataillon 131 Bad Frankenhausen lädt nächste Woche zur öffentlichen Kommandoübergabe auf dem Schlossplatz in Bad Frankenhausen ein...

Nach 3 Jahren als Kommandeur des
Versorgungsbataillons 131 übergibt Oberstleutnant Dirk Ansgar Werneke am 15.03.2018 das Zepter an seinen Nachfolger Oberstleutnant Matthias Paar.

Das Versorgungsbataillon 131 beheimatet fast 1500 Soldatinnen und Soldaten, welche sich auf die Standorte Bad Frankenhausen, Bad Salzungen, Gotha und Idar Oberstein verteilen. Ein Großteil von ihnen wird an der Übergabezeremonie auf dem Schlossplatz in Bad Frankenhausen teilnehmen.

Brigadegeneral Ruprecht von Butler, Kommandeur der Panzergrenadierbrigade 37 „Freistaat Sachsen“, wird während des Appells die Befugnisse von Oberstleutnant Werneke auf Oberstleutnant Paar übertragen. Der Appell wird musikalisch durch das Heeresmusikcorps aus Kassel begleitet.

Die militärische Zeremonie, für jedermann auf dem Schlossplatz sichtbar, verdeutlicht den Zusammenhalt zwischen dem Versorgungsbataillon 131 und seiner Patengemeinde Bad Frankenhausen. Es sind 150 Gäste geladen. Neben Landtagspräsident Christian Carius, Landrätin Antje Hochwind, Bürgermeister Matthias Strejc, die Bürgermeister der Patengemeinden der Kompanien, Vertreter der Polizei und Feuerwehr, Ärzte, Vereinsvorsitzende sowie Vertreter der örtlichen Zeitung und Presse werden erwartet.

Neben dem Appel findet im Regionalmuseum der Stadt Bad Frankenhausen eine sicherheitspolitische Veranstaltung durchgeführt. Hier wird geladenen Gästen der zukünftige Auftrag der Bundeswehr bezogen auf die Soldaten der Kyffhäuserkaserne erklärt. Zudem findet eine Fahrzeugschau mit verschieden militärischen Fahrzeugen statt.

Bitte beachten Sie, dass es an diesem Tag zu Einschränkungen im Straßenverkehr kommen kann, vor allem auf den Parkplätzen in der Nähe des Schlossplatzes. Beginn es Appells ist 11:00 Uhr.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.