nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 22:18 Uhr
08.03.2018
Wichtiges Aushängeschild einer jeden Immobilie

Die Haustür

Ob Mietshaus oder Eigentum: Ohne Haustür geht es nicht. Die überall anzutreffenden Türen sind viel mehr als nur ein Standard-Bestandteil des Eingangsbereichs, denn sie schützen vor unbefugtem Zutritt und stellen nicht selten auch eine dekorative Bereicherung dar. Aber worauf kommt es wirklich beim Kauf einer Haustür an...?

Es muss passen (Foto: cocoparisienne/pixabay.com)
Auf dem Markt sind viele verschiedene Haustürmodelle verfügbar, und Interessenten stehen meist vor der Frage, welches das Richtige für ihr Gebäude ist. Orientieren sollten sie sich an der Fassade des Hauses, und das sowohl beim Stil als auch bei der Farbe.

So passen Haustüren aus Holz besser zu älteren und rustikaleren Gebäuden, während Aluminiumtüren mit Glaselementen in einem modernen Haus gut zur Geltung kommen. Selbstverständlich darf aber auch der persönliche Geschmack des Hausbesitzers mit einfließen. Hier stehen zahlreiche Zierelemente, Lackierungen und Verglasungen zur Verfügung. Auf Wunsch sind auch Maßanfertigungen möglich.

Nicht nur bezüglich der Farbe und des Designs gibt es viele Türvarianten, auch bei der Form kann aus unterschiedlichen Ausführungen gewählt werden. Die klassische Haustür steht ebenso bereit wie die geräumige Doppeltür oder die Haustür mit Seitenteil. Oder darf es eine sogenannte Klöntür sein, bei der sich die obere Hälfte unabhängig von der unteren öffnen lässt? Auch hier gilt: Die gewählte Haustür sollte sich dem Gebäude optisch anpassen und den zur Verfügung stehenden Raum optimal ausnutzen. Beim Neubau eines Hauses bleibt natürlich viel Spielraum für die „Traum-Haustür“, denn diese kann individuell eingefasst werden.

Robuste und langlebige Materialien für die Haustür

Haustüren sind unterschiedlichsten Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Aus diesem Grund müssen sie in der Lage sein, Kälte, Hitze und Nässe in einem einwandfreien Zustand auszuhalten. Gängige Materialien, die für die Herstellung von Türen verwendet werden, sind Kunststoff, Holz und Aluminium beziehungsweise Kombinationen aus mehreren Materialien. Kunststofftüren fallen dabei am Preiswertesten aus und kosten in Standardausführungen etwa zwischen 500 und 1000 Euro. Für Aluminium- oder Holztüren werden besonders in ausgefallenen Varianten dagegen schnell mehrere Tausend Euro fällig.

Rat vom Profi einholen

Haustür ist nicht gleich Haustür. Damit Immobilienbesitzer wirklich die passende Variante für ihre Bedürfnisse erwerben, lohnt sich die individuelle Beratung bei einem Fenster- und Türen-Profi. Das kompetente Fachpersonal kennt sich aus und weiß, worauf es beim Kauf einer Haustür ankommt. Selbstverständlich kann die ausgewählte Tür hier auch gleich gekauft werden das gilt auch dann, wenn Hausbesitzer bereits genau wissen, welches Modell sie erwerben wollen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.