nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 00:05 Uhr
10.03.2018
Kulturszene aktuell

„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich

Das Stück „Katjuscha“ ist das Ergebnis einer Kooperation der Aussiedlerinitiative „Kontakt“ aus Sondershausen mit dem Theater Nordhausen und nach der Premiere am Frauentag in Nordhausen war es gestern auch im Bürgerzentrum Cruciskirche erfolgreich aufgeführt worden...

Bereits in Nordhausen war das Stück mit Erfolg aufgeführt worden, kn berichtete bereits ausführlich:
Leuchtend prangten ringsum Apfelblüten
Aber auch der Bürgersaal in Sondershausen war sehr gut gefüllt (unter ihnen Landrätin Antje Hochwind (SPD) und Sondershausens Bürgermeister Joachim Kreyer (CDU) und das Programm kam gut an und erhielt viel Beifall.

Theaterpädagogin Eva Lankau hatte das Tanztheaterstück geschrieben und gemeinsam mit den Frauen erarbeitet. Unterstützt wurde das Projekt durch die gemeinnützige Förderungsgesellschaft Arbeit und Umwelt Sondershausen (FAU)...


Was haben russische Folkloretänze mit Emanzipation zu tun? Das wird Horst Schneider, der Veranstalter eines interkulturellen Frühlingsfestivals, bald erfahren: Er hat eine Gruppe von Tänzerinnen und Flüchtlingen aus Russland eingeladen und freut sich auf einen verführerischen Auftritt der Damen im Trachtengewand. Aber die Tänzerinnen verfolgen ihre ganz eigene Philosophie des Tanzens

„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
In „Katjuscha“ bewegen sich drei Generationen von Frauen mit Migrations- und Fluchterfahrung aus Russland zwischen Alltagsrassismus, Autonomie und Tradition.

Auch inSondershausen fand das Stück großen Anklang

„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Eröffnet hatte die Aufführung Karla Kreyer von der FAU. Die Aussiedlerinitiative „Kontakt“ hatte sich im Jahre 2002 gegründet und fand nach einigen Umwegen eine sichere Heimstatt im Hasen-Holz-Oestertal-Centrum (HOC) und ist von dort nicht mehr wegzudenken.

Bei vielen Festen im HOC ist "Kontakt" mit dabei und regelmäßige Leser von kn werden die Gruppe Kontakt sicher kennen. Nach der Vorstellung wurde deshalb gleich noch die gemeinsame Frauentagsfeier begangen.
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
„Katjuscha“ auch in Sondershausen erfolgreich (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.