nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 12:43 Uhr
18.03.2018
Zwischen Immenrode und Straußberg

Und jährlich grüßt das Murmeltier!

Jedes Jahr zur Winterzeit ist es ein Risiko, die L2083 zwischen Immenrode und Straußberg zu befahren. Nicht weil dort “böse” Menschen wohnen, nein, das Risiko hier besteht darin, dass man mit seinem Fahrzeug im Schnee stecken bleibt. Und dann ist guter Rat teuer...


Wer dort steht, befreit sich entweder selber aus dem Schnee oder muss auf Hilfe hoffen, die dort zufällig vorbei kommt. Denn der Handyempfang ist dort oben mehr sporadisch.

Der Winterdienst tut in dem Bereich was er kann, aber der Wind, der dort oben über die Äcker pfeift lässt die Straße sehr schnell wieder verwehen. Auch die aufgestellten Schneefangzäune nützen wenig, wenn der Wind, so wie die letzten zwei Tage, von Osten kommt. Und dann gibt es noch die Autofahrer die trotz Hinweise das Risiko auf sich nehmen.

Das bittere Ende haben heute Vormittag einige Autofahrer zu spüren bekommen. Darunter auch Einheimische, die es eigentlich besser wissen müssten. Den “Vogel abgeschossen” hatte aber ein Fahrzeugführer, der mit PKW und Wohnwagen die Straße passieren wollte. Ihn konnte man “Gott sei Dank” dazu bewegen, die Straße nicht zu nutzen.
Polizeikontrollen & Blitzer Kyffhäuserkreis
Und jährlich grüßt das Murmeltier! (Foto: S. Dietzel)
Und jährlich grüßt das Murmeltier! (Foto: S. Dietzel)
Und jährlich grüßt das Murmeltier! (Foto: S. Dietzel)
Und jährlich grüßt das Murmeltier! (Foto: S. Dietzel)
Und jährlich grüßt das Murmeltier! (Foto: S. Dietzel)
Und jährlich grüßt das Murmeltier! (Foto: S. Dietzel)
Und jährlich grüßt das Murmeltier! (Foto: S. Dietzel)
Und jährlich grüßt das Murmeltier! (Foto: S. Dietzel)
Und jährlich grüßt das Murmeltier! (Foto: S. Dietzel)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.