nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 20:17 Uhr
13.04.2018

Vorsicht, die Zweiradfahrer kommen zurück

Dieses Wochenende war das erste Wochenende mit schönem Wetter. Natürlich nutzten viele Mitbürger und Mitbürgerinnen das Wochenende für tolle Aktionen im freien, wie zum Beispiel einen geselligen Grillabend oder erste Sonnenbäder in der frischen Sommersonne...

Biker (Foto: RonaldPlett/pixabay)
Allerdings treiben traditionell die ersten Sonnenstrahlen auch wieder die ersten Biker auf die Straße. Damit meinen wir an dieser stelle natürlich nicht unbedingt Fahrradfahrer, wobei auch deren auftauchen jetzt dramatisch steigen dürfte, sondern vor allem Motorradfahrer. Wie in jedem Jahr gibt es leider viele Menschen denen einfach die Routine über den Winter verloren gegangen ist oder die gerade erst mit dem Motorrad anfangen.

Das Motorradfahren, gerade im Frühjahr mindestens genauso problematisch ist, wie im Winter beweisen die Statistiken. Europäische Städte im Winter verzeichnen im Frühjahr und Sommer sogar dramatisch mehr Unfälle als im Sommer. Das dem auch bei uns so ist beweisen die Polizeimeldungen vom letzten Wochenende.

So meldete zum Beispiel Landespolizeiinspektion Suhl einen 38 jährigen Suzuki Fahrer der mit knapp 1 Promille angehalten werden musste. In Neubrunn wurde ebenfalls ein Zweiradfahrer unter Alkohol und/oder Drogeneinfluss aufgegriffen nachdem er ohne äußere Einflüsse in eine Baustellenabsperrung gefallen war. Getoppt werden konnte diese Meldung nur in Eisenach, wo die zuständigen Beamten einen Radfahrer mit satten 2,4 Promille aus dem Verkehr gezogen haben.

Glücklicherweise müssen wir an dieser Stelle noch nicht von toten berichten, dennoch nehmen die Zweirad Vorfälle bereits jetzt ein erschreckendes Ausmaß an. In Gera wurde sogar am 12.04. ein Tag der Verkehrssicherheit einberufen, bei dem Beamte an Unfallschwerpunkten mit den Verkehrsteilnehmern in Kontakt getreten sind und das Gespräch gesucht haben. Vorbildlich möchte man meinen, dennoch ist damit zu rechnen das bei weiterhin anhaltend gutem Wetter auch die Motorradvorfälle wieder zunehmen werden.

Wir müssen und wollen an dieser Stelle natürlich auch noch einmal klipp und klar darauf aufmerksam machen das Zweiradfahrer keine Knautschzone und keine Airbags haben. Ein Zweiradfahrer ist den Umwelteinflüssen schutzlos ausgeliefert. Ein unachtsamer Autofahrer, der ein Zweirad abdrängt kann auch bei niedrigen Geschwindigkeiten Menschenleben aufs Spiel setzen. Bitte passen sie als Autofahrer nun wieder genauer auf, schauen sie lieber zweimal und bleiben sie im Zweifelsfall lieber stehen.

Wir sind uns genauso bewusst das wir an dieser Stelle sicherlich ein Streitgespräch beginnen könnten, wer denn hier die Fehler macht, aber am Ende zählt das Resultat von Fehlern und auch wenn SIE persönlich es nicht schuld waren das der Motorradfahrer mit 120 Sachen in ihre Seite gerast ist, tot ist er trotzdem und Sie haben persönlich jede Menge Ärger an der Backe.
Deshalb lieber mal eine Faust in der Tasche machen und auch den Rüpeln unter den Zweiradnutzern ihre Freude nicht vermiesen und auf alle gleichermaßen Acht geben, ob sie nun Fehler machen oder nicht. Denken sie also in den kommenden Wochen und Monaten wieder daran nicht abrupt zu bremsen wenn ein Motorrad kurz hinter ihnen ist, das Motorräder schlechter zu sehen und wesentlich schneller als Autos sind, eine deutlich geringere Kurvengeschwindigkeit haben und sich die Fahrer in die Kurve neigen, dann werden wir auch alle glücklich, gesund und lebendig aus diesem Sommer heraus kommen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.