nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 14:22 Uhr
13.04.2018
Aus der Polizeiarbeit

Sachschaden nach Zusammenstoß mit Wildschwein

Am heutigen Morgen knallte es auf der B4 und kn erreichte eine Meldung von einem sehr schnellen Autofahrer auf der Autobahn...


Am Freitagmorgen, gegen 04.15 Uhr, befuhr eine 25-jährige Autofahrerin die B 4 zwischen Sondershausen und Oberspier in Richtung Erfurt. Kurz hinter dem Bahnübergang, am Abzweig nach Hohenebra, rannte plötzlich ein Wildschwein auf die Straße. Die Frau prallte mit ihrem VW Golf gegen das Schwein. Das Tier verendete noch am Unfallort. Der Schaden wird auf ca. 4000 Euro geschätzt.

Mit 216 km/h kurz vor dem Tunnel auf A 4 erwischt

Kurz vor dem Tunnel Lobdeburg bei Jena auf der A 4 in Richtung Frankfurt/M. wird die Geschwindigkeit schrittweise auf 80 km/h herabgesenkt. Zu Beginn gibt es mehrfach Schilder mit 120 km/h, wo der Polizei Donnerstagnachmittag ein BMW auffiel, der deutlich zu schnell fuhr. Anstatt zu bremsen, gab der Fahrer jedoch noch weiter Gas.

Vielleicht wollte er es dem Auto hinter sich mal so richtig zeigen. Dumm nur, dass dieses Auto ein Videowagen der Autobahnpolizei war. Mit 216 km/h wurde der junge Mann an einem der 120 km/h Schilder gemessen, bevor ihn die Polizei stoppte. Dabei telefonierte der Fahrer noch mit dem Handy und war nicht angeschnallt. Den 21-jährigen Autofahrer aus Erfurt erwarten jetzt 730 Euro Bußgeld, drei Punkte und drei Monate Fahrverbot.
Autobahn (Foto: Autobahnpolizei)
Foto: Autobahnpolizei
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.