nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fehler: ad-ID 48-ID mehrfach vorhanden!
Fr, 18:34 Uhr
13.04.2018
kn-Forum

Sie können es einfach nicht lassen

Unter dieser Überschrift erreichte kn ein Leserbrief zur Frage Syrien. Hier der Wortlaut...

Der Präsident ist sich der Schuldfrage sicher, dass Syrien hinter dem Giftgasanschlag, der zu keiner Zeit bewiesen ist, steckt. Der Welt verkündete der wohl außer Kontrolle geratene Trump: "Bereite dich vor, Russland, denn sie werden kommen, hübsch und neu und smart." Da muss wohl der gesunde Menschenverstand weit in Abwesenheit geglänzt haben. Losbomben ohne Untersuchung.Jetzt will er den Angriff verschieben, na eben Trump. 1967 inszenierten die USA einen Seeüberfall, um mit dem Luftkrieg gegen Vietnam zu beginnen.

Die Folgen sind hinreichend bekannt. 2003 erfand man irakische Massenvernichtungswaffen Die von den USA und dem Westen unterstützte Opposition, die Assat stürzen soll, liefert die unbewiesenen Informationen, die im unbesonnenen Handeln, vor allem der USA, uns an den Rand eines Krieges der Großmächte führen.

Tja, wenn der allwissende Trump sich der Schuldfrage bewusst ist, reicht das in Europa zu den bekannten Kniefällen und wie "solidarisch" Politiker des Westens und manche Medien auf diesen "Zug" aufspringen An einem Angriff will sich die Kanzlerin nicht beteiligen, aber ein klares Wort zur Mäßigung ist von ihr auch nicht zu hören. Sind sie denn von allen guten Geistern verlassen und schüren ungebremst dieses gefährliche Feuer? Was man von unserer Regierung hört ist, sie treffen sich zu einer Klauser, predigen Friede, Freude, Eierkuchen und beschließen die Verlängerung der Einsätze der Bundeswehr.

Sicher ist daran Putin auch der Schuldige. Es ist nicht zu fassen, europäische Interessen zu Russland sind nicht gleich die der USA. Ohne Russland gibt keine Sicherheit und Frieden.Es muss doch mal jemand der deutschen Regierung sagen, dass sie nicht dafür gewählt wurden, wie gehabt an den Interessen und Ängsten der Menschen vorbei zu regieren und amerikanische Interessen bedienen. Diese Politik wollen die Menschen nicht. Hat die Ohrfeige am 24. September zu den letzten Bundestagswahlen nicht gereicht?

Rolf-Dieter Reiber
Ichstedt
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

13.04.2018, 19.15 Uhr
muraschke | Die Agenten in Orange - Jetzt im Frischeregal
Es ist immer mal wichtig, einen Blick in die Geschichte zu werfen... In Vietnam ist nun die 3. Generation vom "Entlaubungsgift" betroffen. Die freie Welt kann sich gern die Verstümmelungen und Missbildungen anschauen! Da kommt man sogar mit TUI hin...

Niemand ist damals auf die "Idee" gekommmen, die USA wegen des Einsatzes von "Agent Orange" zu bombadieren.

Und jetzt? AfD, Linke sind wohl Grundsätzlich gegen eine "Vergeltung". Bei den anderen bundestäglichen Parteien dürfen wir Memory legen.

Merkel sagt nein (das ist bei Ramstein und BuWe-Aufklärungs-Tornados über Syrien wohl nur ein Neinchen).
Maas? Nun wissen wir, was wir von der SPD-Erneuerung zu halten haben. Dieser Aussenminister bringt es fertig, uns in den Krieg zu ministrieren. Eine Fehlbesetzung höchster Güte.
14.04.2018, 09.11 Uhr
tannhäuser | Und schon ist es passiert!
Deutschland beteiligt sich sowieso daran.

Wenn nicht direkt mit Truppen und Material, dann indirekt. Und das wird für die schon länger hier Lebenden auch nicht lustig!

Denn nun hat man einen neuen Grund für Nichtabschiebung und Familiennachzug.

Natürlich alles aus humanitären Gründen, die die 3 Kriegstreiber USA, Frankreich und Grossbritannien den Willkommenspatrioten durch die kalte Küche auf dem heissen Silbertablett servieren!

Dann rücken Sie mal schön zusammen in Ihren zu grossen Vierzimmerwohnungen und Doppelhaushälften.

Die uns das einbrocken, werden ihre Villen und Feriendomizile nicht öffnen und Bahnhöfe und Bushaltestellen besonders nach Einbruch der Dunkelheit weiteehin nur aus dem vorbeifahrenden Dienstwagen sehen.
14.04.2018, 12.07 Uhr
Micha123 | Es ist Krieg
Tja liebe Leute... wir sollen immer aus unser Geschichte lernen, vor allem aus den Zeiten zwischen 1933 und 1945. Täglich und stündlich sehen wir in diversen TV Sendern die "Verbrechen der Deutschen", die Schrecken des 2. Weltkrieges usw.
Wir müssen den Kopf senken, dürfen keinen Nationalstolz haben oder zeigen. Wir müssen Multikulti akzeptieren, weil wir haben ja der Welt soviel Schaden zugefügt. Wir machen Zahlemann & Söhne für alles und jeden.
Und was machen Uncle Sam (USA) und Co.? Was machen sie seit Jahrzehnten?
Welche Konsequenzen hatte der Abwurf von Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki für die USA?
Wir müssen den Kopf einziehen und die Amerikaner jubeln mit ihrer Kriegsmaschinerie von Kampf zu Kampf?
Die Folgen haben wir hier, hier in Deutschland und Europa. Der Amerikaner ist ja weit weg über den "Teich". Der Brite ist auf einer Insel und der Franzose rettet sich in der Not auch wieder auf die Britischen Inseln.

Merkel befürwortet die Angriffe der Amerikaner, ebenso der SPD Außenminister Maas. Und aus dem Hinterhalt treibt noch der Türke mit Angriffen in Syrien sein Unwesen.

Die Bundestagswahl letzten September hat überhaupt nichts verändert, alles bleibt wie es ist. Hoffentlich ist die Bevölkerung hier nicht mehr so dumm und lässt sich das bieten. Darum gibt es auch keine andere Alternative, dass man jetzt bei Kommunalwahlen ein Zeichen setzt und auf keinen Fall ein Kreuz bei SPD und CDU macht.

AfD Politiker waren in Syrien. Aber was ist mit der Regierung? Warum reist Merkel nicht dorthin oder warum macht man keinen Gipfel? Nein, man lässt lieber die Bomben sprechen.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.