nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 19:09 Uhr
13.04.2018
Meldungen aus der Region

Die Sternenbilder im Frühlingsdreieck

Es ist wieder Zeit für eine Astronacht am Kyffhäuser. Nächsten Samstag ist es wieder soweit. Hier die Einzelheiten...

Die nächste Astronacht am Kyffhäuser-Denkmal ist für Samstag, den 21.04.2018 geplant und beginnt ab 19:00 Uhr mit einer Führung zur Denkmalgeschichte. Eine hochinteressante PowerPoint Präsentation folgt durch Hobbyastronom Stephan Göbel in der Denkmalhalle. Hier kann, dank spektakulärer Fotos von Himmelserscheinungen, über interessante Ereignisse am Kyffhäuserhimmel berichtet werden.

Die Sternenbilder im Frühlingsdreieck (Foto: Stadtmarketing Bad Frankenhausen)
Spielt das Aprilwetter mit, werden die „Sternbilder im Frühlingsdreieck“ Ziel der Himmelsbeobachtung sein. Da wären Löwe, Jungfrau und Bootes mit ihren hellsten Sternen Regulus, Spica und Arktur. Im Westen kann man die helle Venus untergehen sehen und im Osten den Jupiter heraufziehen. Der zunehmende Mond ist noch nicht ganz halb und bietet auch eine interessante Möglichkeit zum Betrachten der Krater.

Allerdings stört sein Licht sicher schon, um die lichtschwachen Galaxien im Haar der Berenike aufzustöbern. Mit etwas Glück sieht man dort aber den Kugelsternhaufen M53 oder den Kugelsternhaufen M13 im Herkules. Der Sonnenuntergang ist gegen 20:21 Uhr und daher sollte es möglich sein, nach dem Vortrag von Herrn Göbel, mit den Beobachtungen durch das Teleskop zu beginnen.
Für das leibliche Wohl sorgt das Team vom Kaiser-Picknick direkt am Denkmal.

Informationen:
Der Kyffhäuser
Im Norden Thüringens, nur wenige Autominuten von der Kurstadt Bad Frankenhausen entfernt, beeindruckt als kleinstes Mittelgebirge Deutschlands. Die bis 476 m hohe Gebirgssilhouette, seine kulturhistorische Bedeutung und der Status Naturpark sind Markenzeichen für das Kyffhäusergebirge. Deutschlandweit ebenfalls bekannt geworden ist die Region und das Gebirge durch die hier einst errichtete Reichsburg Kyffhausen und dem, was sich unter ihr verbergen soll: „Der schlafende Kaiser Friedrich I., Barbarossa“.

Die „Barbarossasage“, im ausgehenden Mittelalter entstanden, entwickelte sich im 19. Jahrhundert zur Nationalsage. Zwischen 1890-1896 entstand hier das beeindruckende Kaiser Wilhelm Nationaldenkmal.

Behindertengerecht: ab Denkmalvorplatz barrierefrei, Aussichtsplattform über Rollstuhlrampe, Burgmuseum, Toilette, Bistro Kaiser-Picknick erreichbar
Behindertenparkplatz: direkt am Denkmal Tel.: 034651 2780
Sonstige Parkplätze: für Bus, PKW, Motorrad (ca. 15 Gehminuten entfernt)


Öffnungszeiten:
April – Oktober täglich 9:30 bis 18:00 Uhr
November – März täglich 10:00 bis 17:00 Uhr
Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung;
24. Dezember geschlossen

Anschrift:
Kyffhäuser-Denkmal
99707 Kyffhäuserland
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.