nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 09:11 Uhr
16.04.2018
Bürgermeisterwahl in Sondershausen

Tipps zur Briefwahl bei der Stichwahl

Wie geht es jetzt für die Sondershäuser Bürger weiter? Beim Wahlleiter Stefan Aschenbrenner hat kn nachgefragt...

Wer clever war, und gepokert hatte, hätte übrigens schon vor dem gestrigen Wahltag seinen Antrag auf Briefwahl für die Stichwahl stellen können. Aber natürlich geht es jetzt auch noch.

Der Verfahrensweg steht auf der Wahlbenachrichtigungskarte, die hoffentlich keiner weggeworfen hat. Die Briefwahlunterlagen kann man schriftlich oder per E-Mail bei der Stadtverwaltung beantragen. Was nicht geht, ist die telefonische Beantragung.

Man kann natürlich auch direkt in der Stadtverwaltung beim Bürgerzentrum seine Briefwahlunterlagen anfordern.
Wer aber auch dann gleich wählen will, muss warten. Denn die Stimmzettel müssen erst gedruckt werden. Voraussichtlich ab Mittwoch oder Donnerstag liegen die Stimmzettel bei der Stadtverwaltung vor. Erst dann können auch die Briefwahlunterlagen herausgegeben werden.

Was, Sie haben ihre Wahlbenachrichtigungskarte schon weggeworfen? Ist auch kein Beinbruch. Wenn Sie im Wählerverzeichnis sind können Sie auch bei der Vorlage Ihres Personalausweises bei der Stichwahl teilnehmen.

Es gibt also bei der Stichwahl keinen Unterschied im Briefwahlverfahren gegenüber der "normalen" Wahl.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.