nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 15:27 Uhr
12.05.2018
kn-Forum

Trump überschaut nicht die Tragweite seines Tuns

Unter dieser Überschrift befasst sich eine Leserzuschrift mit dem Handeln des US-Präsidenten...


Amerika zuerst, bringt die Welt aus den Fugen. Dieser Präsident glaubt die Welt nach seinem Denkmuster zu verändern und posaunt nahezu täglich Dinge in die Welt, deren Wirkung er selbst wohl nicht überschaut.

Nun die Torpedierung des Atomabkommens mit dem Iran, welches seiner Zeit einstimmig in der UNO beschlossen wurde. Internationales Recht zu brechen gehört zu seinem "Stil" und jeder seiner Auftritte ist von unberechenbarer Beliebigkeit, als gehöre ihm diese Welt. Von den europäischen "Partnern" erwartet er, dass sie wie gehabt in Vasallentreue amerikanischen Interessen folgen und sein neuer Botschafter in Deutschland fordert eben mal so die Regierung auf das sie die etwa 1000 Firmen in Deutschland auffordert, sich aus dem Irangeschäft zu verabschieden.

Wenn nicht, dann drohen Sanktionen. Wo sind wir denn?, Wo ist denn die eindeutige Stimme der Kanzlerin und das gemeinsame Handeln der europäischen Staaten? Das sanfte aufmüpfen, wird sicher den Herrn "Wirrwarr" aus Übersee nicht überzeugen. Um diese brandgefährliche Situation zu entschärfen ist ein entschlosseneres Handeln nötig.

Unmissverständliche Verurteilung von Gewalt und Aufforderung, sich an internationale Verträge zu halten. Deutschland sollte sich an die Spitze einer Initiative stellen, dass alle Länder die das Abkommen mit dem Iran unterzeichnet haben, sich abstrichslos daran halten. Das wäre eine Antwort und nicht abducken. Deutsche und europäische Interessen, sind nicht die der USA. Wann wacht dieses zerstrittene Europa endlich auf. Da gehört auch Russland mit ins Boot und die Beendigung der aberwitzigen Kriegsrhetorik gegen dieses Land.

Rolf-Dieter Reiber
Ichstedt
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.