nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 00:03 Uhr
14.05.2018
Meldungen aus der Region

Sonderzüge zur Saale-Weinmeile 2018

Zur Saale-Weinmeile, am 20.05.2018, fahren wieder Sonderzüge, welche von der IG Unstrutbahn e. V. organisiert werden, auf der Unstrutbahn, zwischen Roßleben und Roßbach / Naumburg(Ost). Dazu diese Einzelheiten...

Der erste Sonderzug startet in Donndorf um 10.03 Uhr und in Roßleben um 10.12 Uhr, Ankunft in Roßbach ist 11:15 Uhr.
Fahrkarten für die Sonderfahrten gibt es im Zug oder an den Bahnhöfen in Donndorf und in Roßleben. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Mitnahme von Fahrrädern und kleinen Gepäckstücken ist kostenfrei. Seit 16 Jahren veranstalten die Winzer zwischen Roßbach und Bad Kösen die Saale - Weinmeile. Auf der Weinmeile laden 37 Weingüter und Gastwirtschaften zum Verweilen ein.

Von Roßbach zurück Roßleben und Donndorf geht es ab 17:44 Uhr. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenfrei. Vor den Bahnhöfen stehen PKW-Stellplätze zu Verfügung.
Weitere Informationen zum Fahrplan der Sonderzüge, an diesem Tag, können den Fahrplanaushängen der IG Unstrutbahn e. V. entnommen werden, diese Aushänge befinden sich in den Schaukästen von DB Regio / Burgenlandbahn. Im Anhang befindet sich der Fahrplan für den 20.05.2018 sowie die Tarifübersicht für den Abschnitt „Wangen - Roßleben - Donndorf“.

Die Interessengemeinschaft (IG) Unstrutbahn e. V. wurde im Jahr 2005 gegründet. Das Ziel des Vereins ist der Erhalt und die Entwicklung der Unstrutbahn von Naumburg nach Artern. Im Rathaus in Laucha betreibt der Verein das Unstrutbahn-Museum.

Mit regelmäßigen Arbeitseinsätzen trägt unser Verein zum Erhalt der Unstrutbahn bei. Dabei werden nicht nur Wegweiser und Beschilderungen neu aufgestellt, sondern auch das Umfeld der Bahnstationen hergerichtet. Aber auch zahlreiche Arbeitseinsätze an der thüringischen Unstrutbahn in Zusammenarbeit mit der Deutschen Regionaleisenbahn (DRE) GmbH konnten durchgeführt werden

Über die Jahre ist es unserem Verein gelungen eine enge partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Anrainerkommunen, Unternehmen und den Akteuren des Tourismus aufzubauen.

In den vergangenen Jahren ist der Verein mit zahlreichen Aktivitäten auf und an der Unstrutbahn aufgefallen. So bestellt der Verein über 60 Sonderzüge im Jahr. Darüber hinaus bemüht der Vereins sich mit einfachen Mitteln um die Aufwertung des Umfeldes an der Unstrutbahn. Alle Mitglieder des Vereins sind ehrenamtlich tätig.

Hier der Fahrplan zum Ausdrucken:
Fahrplan

Ralf Kuke
IG Unstrutbahn
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.