nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 10:26 Uhr
02.07.2018
Ein Blick in die Statistik

Mehr Unfälle, weniger Tote

Nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik meldete die Thüringer Polizei im April 2018 insgesamt 4 633 Unfälle. Das waren 195 Unfälle, also 4,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Bei den 530 Unfällen mit Personenschaden verunglückten 692 Personen...

Damit stieg nicht nur die Zahl der Unfälle mit Personenschaden, sondern auch die Zahl der verunglückten Personen im April um 66 Unfälle bzw. 68 Personen.

Sechs Menschen wurden bei Unfällen im Monat April getötet. Die Zahl der Getöteten sank im Vergleich zum April 2017 von 11 auf 6 getötete Menschen. Allerdings wurden im Vergleich zum Vorjahresmonat April 2017 mehr Menschen bei Unfällen auf thüringischen Straßen schwer verletzt. Deren Zahl stieg um mehr als ein Drittel. Die Zahl der leichtverletzten Personen nahm ebenfalls zu.

Auch wenn die Zahl der Unfälle im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen ist, so zeigt die Bilanz der ersten vier Monate einen leichten Rückgang der Unfälle mit Personenschaden (-2,3 Prozent) sowie der Zahl der Verunglückten (-4,6 Prozent).
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.