nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 19:40 Uhr
07.07.2018
Neues aus Sondershausen

Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn

Am heutige Samstag fand in Sondershausen bereits der 25. Bergmannsfamilientag statt und nicht nur die Bergleute feierte. Am Petersenschacht vor Ort war auch kn...


Die Kranzniederlegung am Gedenkstein (Schachtstraße am Technischen Denkmal) fand um 10:00 Uhr statt, kn berichtet noch. Danach begab sich der Tross in Richtung Petersenschacht, auch vielen noch als Schacht II bekannt. Hier auf dem Gelände hinter der LMBV (früher GVV) findet seit Jahren traditionell der Bergmannsfamilientag statt.

Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Frühschoppen wurde traditionsgemäß mit dem Bergmannslied eröffnet.
In einer kurzen Ansprache bedankte sich der stellvertretende Vereinsvorsitzende des Bergmannsvereins Sondershausen e.V., Dieter Bruzzi, bei den vielen Sponsoren, die dieses Bergmannsfamilienfest unterstützen.

Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bruzzi würdigte Ex-Bürgermeister Joachim Kreyer, "es ist dein Verdienst, dass wir Musik- und Bergstadt heißen. Dieses Jahr steht unter dem Zeichen 125 Jahre Bergbau in Sondershausen, so Bruzzi weiter, und würdigte, dass mit dem neuen Fördergerüst am Schacht V der Bergbau weiter geht. Feiern wir im Sinne der bergmännischen Tradition
Bruzzi war es auch, der dann das Bergmannsfamilienfest eröffnete.

Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Schirmherr des Bergmannsfamilienfestes war zum letzten Mal Joachim Kreyer. Auch er würdigte, dass der neue Förderturm am Schacht V ein gutes Zeichen ist, dass der Bergbau in Sondershausen weiter geht.

Abschließend wünschte Kreyer dem Bergmannsverein alles Gute und möglichst jungen Nachwuchs für den Verein, der schon ein hohes Durchschnittsalter hat.

Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Man könnte sagen, der Staffelstab wurde weiter gegeben. Der neue Bürgermeister von Sondershausen, Steffen Grimm (pl) erklärte, ich werde gern neuer Schirmherr des Bergmannsfamilienfestes und bestätigte das Angebot vom Bergmannsverein.
Nicht nur weil ich in Stockhausen wohne, ist mir der Schacht nahe, schließlich habe ich am Schacht Elektriker gelernt, so Grimm

Grimm nutzte die Gelegenheit, Dank an Joachim Kreyer zu richten. Es wäre nicht seine Aufgabe gewesen, aber er hat mir viel Unterstützung zur ersten Einarbeitung gegeben, so Grimm.

Den Frühschoppen könnte man auch bald als Politiker-Stammtisch durchgehen lassen. Mit den Bundestagsmitgliedern Kersten Steinke (Die Linke), sowie den Landtagsmitgliedern Babett Pfefferlein (Grüne) und Manfred Scherer (CDU) war die überregionale Politik dieses Jahr stark vertreten. Auch Landrätin Antje Hochwind (SPD) war gekommen

Der Vorsitzende des Landesverbandes der Bergmanns-,Hütten- und Knappenvereine e.V., Ralph Haase schaute natürlich auch vorbei. Auch Vertreter der IG Bergbau waren zum Familienbergmannsfest gekommen. Der Ortsverband Sondershausen ist der stärkste Ortsverband in Thüringen, wie kn erfuhr.

Das Bergmannsblasorchester Sondershausen unter der Leitung von Wilfried Rohleder spielte zur Unterhaltung auf. Traditionell konnte man ab 11:00 Uhr wieder die Plattform des Fördergerüstes besteigen. Hier genießt man einen herrlichen Blick auf Sondershausen. Wer dort hoch stieg, musste an der Fotoausstellung des Bergmannsvereins vorbei, die auf der Ackersohle aufgebaut war.

Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Obwohl eigentlich schon Ferien sind waren Schülerinnen der Privaten Fachschule für Wirtschaft (Sozialbetreuung B17) dabei und boten für die Kinder Bastelmöglichkeiten an. Der Kreisjugendring war mit dem Spielmobil vor Ort.
Im Bergmannsheim des Vereins hatten die Frauen wieder leckeren Kuchen bereitgehalten und es gab Kaffee oder Tee.

Am Nachmittag spielten die Blech-Buben aus Schernberg und Jörg Einenkel sorgte als Alleinunterhalter für Stimmung. Ab 17:30 Uhr erfolgte die Ausgabe der Geschenke der Spender aus der Stadt und dem Kyffhäuserkreis.

Dank des Wetter, die Sonnen meinte es sogar zu gut, war es ein tolles Familienfest für die ganze Familie.

Von der Kranzniederlegung folgt noch ein gesonderter Bericht vom Fotoclub des Bergmannsvereins.
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Bergmannsfamilientag bekommt neuen Schirmherrn (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.