nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 16:22 Uhr
02.08.2018
Tolle Aktion

Ein Dankeschön an die Feuerwehrleute

In den zurückliegenden Wochen und Monaten konnte man fast täglich über Feuerwehr-Einsätze, bedingt durch die Jahrhundert-Dürre, in allen Medien lesen. Überall brannten Felder oder Wälder. Oft sogar in unmittelbarer Nähe zur Wohnbebauung. Nur dem beherzten Einsatz unserer freiwilligen Feuerwehren haben wir zu verdanken, dass bislang keine nennenswerten Schäden entstanden sind und Gefahr für Leib und Leben abgewendet werden konnte...

Luftbild des Freibades in Sondershausen (Foto: Martin Ludwig)
Erfreulicherweise konnte man aber auch in den letzten ein, zwei Tagen Meldungen lesen, wo sich Kommunen, Schwimmbadbetreiber oder andere Personen bei den Einsatzkräften bedankten, in dem sie diesen symbolisch eine Wertschätzung in Form einer kleinen Vergünstigung zukommen ließen. So lud beispielsweise in Kelbra ein Gastwirt die Feuerwehr zu einer kleinen Sommer-Party auf seine Kosten ein. Eine nette Gäste, die verbindet. In Harztor, im Landkreis Nordhausen haben die Mitglieder der FFW kostenlosen Eintritt in die drei Freibäder der Landgemeinde.

Besonders eine Aktion des Bäderbetriebes in Sangerhausen fand in den sozialen Netzwerken große Zustimmung. Dort nämlich dürfen die Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr ab sofort das Schwimmbad bis zum Saisonende kostenlos nutzen.

Daraufhin wurde die Frage durch die Facebook Gruppe Polizeikontrollen & Blitzer Kyffhäuserkreis in den Raum gestellt, ob dies in Sondershausen auch möglich sei. Sowohl der Bürgermeister Steffen Grimm, als auch die Stadtratsfraktion der Volkssolidarität signalisierten sofort ihre Zustimmung.

Heute Morgen wurden seitens des Bürgermeisters und der Verwaltung und der örtlichen Schwimmbadbetreiber die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten dazu gecheckt. Auch die Vorsitzenden aller Fraktionen gaben ihr „Okay“ für die Aktion und so konnte man noch vor dem Mittagessen Vollzug melden und die Dankeschön-Aktion starten. Konkret heißt das, alle Sondershäuser Feuerwehrleute können ab sofort, gegen Vorlage ihres Dienstausweises, alle drei Sondershäuser Schwimmbäder bis zum Saisonende kostenfrei nutzen. Kameraden/innen die aktuell keinen entsprechenden Ausweis haben, sollen sich umgehend an ihre Wehrführer wenden, die in Abstimmung mit dem Stadtbrandmeister ein entsprechendes Dokument erhalten.

Natürlich kam in diesem Zusammenhang auch die Frage auf, was ist eigentlich mit den anderen ehrenamtlichen Katastrophenschützern, wie THW, DRK, DLRG usw.? Haben die keine Wertschätzung verdient? Doch selbstverständlich auch! Daher werden wir direkt in der nächsten Stadtratssitzung auch eine entsprechende Beschlussvorlage einbringen, die alle ehrenamtlichen Katastrophenschützer diesbezüglich gleichstellt. Was nämlich die wenigsten wissen, schon seit einigen Jahren haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr im Stadtgebiet Sondershausen verschiedene Ermäßigungen bei Eintritten in städtische Einrichtungen, wie Schwimmbäder, Museen etc.

Diese Ermäßigungen sollen nun allen Katastrophenschützern ermöglicht werden. Schließlich sind sie es alle, die uns im Ernstfall helfen und retten. Die Stadtratsfraktion der Volkssolidarität sagt recht herzlich DANKESCHÖN!
Martin Ludwig
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.