nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:54 Uhr
09.08.2018
Kulturszene aktuell

„Vive la musique“

Operngala mit Perlen der französischen Oper. Im September/0ktober wartet dieser Ohrenschmaus auf Sie...

Operngala einmal anders: Zur festlichen Spielzeiteröffnung laden Sängerinnen und Sänger sowie das Loh-Orchester Sondershausen unter der Leitung von Generalmusikdirektor Michael Helmrath zu einer musikalischen Reise ins schöne Frankreich ein! Perlen der französischen Oper werden dargeboten und verleihen der festlichen Gala in diesem Jahr einen ganz besonderen Glanz. „Vive la musique“ „Es lebe die Musik“, so lautet das Motto des Galaabends!

Aus Frankreich stammt unter anderem Bizets Oper „Carmen“, aus der mehrere Arien und Duette auf dem Programm stehen wobei die berühmte Habanera der Carmen natürlich nicht fehlen darf! Tenor Kyounghan Seo ist als Don José zu erleben, unter anderem im Duett der Micaela und des José, das er gemeinsam mit Zinzi Frohwein präsentiert. Die unvergleichliche Barcarole aus „Hoffmanns Erzählungen“ von Jacques Offenbach singen Zinzi Frohwein und Carolin Schumann.

Sopranistin Amelie Petrich und Bariton Philipp Franke stellen sich als neue Ensemblemitglieder erstmals dem Publikum vor. Die junge Sopranistin singt unter anderem „Salut à la France“ aus „Die Regimentstochter“ und die Arie der Juliette „Je veux vivre“ aus einem weiteren Höhepunkt der französischen Oper, Gounods „Roméo et Juliette“. Philipp Franke präsentiert das Rondo des Mephisto aus Gounods „Margarete“, der berühmte Oper über die Faust-Legende, und die Arie des Posa „Per me giunto“ aus Verdis „Don Carlo“.


Ein besonderes Geheimnis lüften Daniel Klajner und Michael Helmrath, die gemeinsam durch das Programm führen, in der Premiere der Operngala: Mit großer Spannung wird erwartet, wer in diesem Jahr mit dem Nordhäuser Theaterpreis geehrt wird!

„Vive la musique“ (Foto: András Dobi)
Foto: Zinzi Frohwein und Kyounghan Seo, hier in „La Traviata“ bei den Thüringer Schlossfestspielen Sondershausen, singen in der Operngala „Vive la musique“ ein Duett aus „Carmen“; Foto: András Dobi

Karten für die Premiere der Operngala am Samstag, 1. September, um 19.30 Uhr im Theater Nordhausen und die weiteren Vorstellungen am 02.09. um 14.30 Uhr, am 05.09. um 15 Uhr und am 16.09. um 18 Uhr im Theater Nordhausen sowie am 14.10. um 18 Uhr im Haus der Kunst Sondershausen gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.