nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 18:57 Uhr
11.09.2018
Neues aus Sondershausen

Abschluss der Sommertour

Auch in diesem Jahr machte Landtagsmitglied Dr. Iris Martin-Gehl (Die Linke) wieder eine Tour durch den Kyffhäuserkreis um mehrere Orte, Vereine und Einrichtungen zu besuchen. Heute war man in Sondershausen unterwegs...

Die Tour ist für mich eine gute Möglichkeit, um einen tieferen Einblick in die Gegebenheiten und Problemlagen in meinem Wahlkreis zu erlangen, so Martin-Gehl gegenüber kn.

In Wiedermuth gab es Gespräch mit Ortsteilbürgermeister Thomas Gehlhaar und ein Treffen mit Vertretern des Schützenvereins 1908 Helbetal e.V..

In Sondershausen gab Gespräch mit dem Kreisverbandsvorsitzenden des DGB, Herr Reiner Sörgel so wie am Mittwochnachmittag ein Treffen mit dem Verband der Behinderten des Kyffhäuserkreis e.V.

Vom Besuch des Jugendzentrum in Artern und der Scheckübergabe an die Kampfkunstschule Artern e.V. sowie an den Kinder- und Jugendförderverein Artern e.V. hatte kn bereits berichtet.

Am heutigen Vormittag gab es eine gemeinsame Besichtigung der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Schernberg und Gespräche mit Flüchtlingen. Vom Landratsamt dabei waren Romy Schröder von der Ausländerbehörde und Dr. Heinz-Ulrich Thiele Verwaltungsleiter des Landratsamtes.

Abschluss der Sommertour (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Am Nachmittag (Foto) stand ein Besuch der Frauen- und Familienbegegnungsstätte / Mehrgenerationenhaus Düne e.V. auf dem Programm. Nach einer Besichtigung der Einrichtung ging es in einer Gesprächsrunde um Informationen zum aktuellen Umsetzungsstand des Landesprogramms Familie. Neben Sandra Blunk von Düne und Dr. Iris Martin-Gehl waren weitere Vertreter des Landratsamtes und der Stadt Sondershausen bei den Gesprächen dabei.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.