kyffhaeuser-nachrichten.de
Umfrage in Thüringen

77 Prozent für gegliedertes Schulsystem

Sonntag, 12. November 2017, 08:06 Uhr
77 Prozent der Bürger im Freistaat sind der Ansicht, dass das gegliederte Schulsystem in Thüringen mit Grundschule, Regelschule und Gymnasium erhalten bleiben sollte. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA im Auftrag der CDU-Landtagsfraktion ergeben...


Lediglich 18 Prozent sind der Meinung, dass von diesem System, beispielsweise zu Gunsten der Thüringer Gemeinschaftsschule, abgerückt werden sollte. „Die Umfrage zeigt einmal mehr, wie weit die rot-rot-grünen Schulstrukturdebatten an den Vorstellungen der Menschen in Thüringen vorbeigehen. Sei es der Ausbau gebundener Ganztagsschulen, die Bevorzugung von Gemeinschaftsschulen oder die Schließung von Förderzentren: Eltern, Lehrer und Schüler haben kein Interesse, zu einem Bausatz dieses linksideologischen Experimentierkastens zu werden“, bewertete der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Christian Tischner, das Ergebnis.

Überraschen könnten diese Werte niemanden, so Tischner weiter: „Die ‚eine Schule für alle‘ ist in der Praxis gescheitert und widerspricht der Vielfalt unserer Schülerinnen und Schüler. Oberstes Gebot ist deshalb die Stärkung der Regel- und der Erhalt der Förderschulen.“ Gleichzeitig forderte er die Landesregierung dazu auf, Gemeinschaftsschulen weder zu bevorzugen noch deren Gründung weiter voranzutreiben, denn damit handle sie nicht nur gegen den Bürgerwillen, sondern auch gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz der Schularten.

Für die Mitte Oktober durchgeführte Umfrage wurden 1002 Thüringerinnen und Thüringer gefragt, ob sie der Aussage „Meiner Meinung nach sollte das gegliederte Schulsystem in Thüringen (Grundschule, Regelschule und Gymnasium) erhalten bleiben“ zustimmen. Werden Antworten nach Parteipräferenzen getrennt betrachtet, zeigt sich, dass lediglich unter den Sympathisanten der Grünen eine Mehrheit für die Abschaffung des gegliederten Schulsystems existiert (33 Prozent stimmen der Aussage zu, 65 Prozent nicht).

Selbst unter den Wählern der Linken zeigt sich eine deutliche Mehrheit für den Erhalt des gegliederten Schulsystems (67 Prozent stimmen der Aussage zu, 29 Prozent dagegen). Ganz eindeutig ist die Zustimmung zum Erhalt des bisherigen Thüringer Schulsystems bei Wählern der CDU (84 Prozent), FDP (89 Prozent), AfD (86 Prozent). Und selbst unter den Anhängern der SPD, die als größte Verfechterin der Thüringer Gemeinschaftsschule gilt, sind 80 Prozent gegen ein Abrücken vom gegliederten Schulsystem. Somit ist die Haltung der SPD-Wähler in dieser Frage sogar noch deutlicher ausgeprägt als der Gesamtschnitt der Bevölkerung.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2017 kyffhaeuser-nachrichten.de