kyffhaeuser-nachrichten.de

Sankt Martin zog durch Großfurra

Dienstag, 14. November 2017, 15:35 Uhr
Er ritt nicht durch Schnee und Wind, aber durch verregnete Straßen:...

Am Freitag, den 10.11.2017 fand in der evangelischen Kindertagesstätte „Arche Noah“ der traditionelle, alljährliche Martinsumzug statt.

Sankt Martin zog durch Großfurra (Foto: Kita Arche Noah)

Dieses Jahr trafen sich die Kinder, Eltern, Großeltern und Erzieher direkt in der Einrichtung.
In gemütlicher Runde spielten die Kinder der Schmetterlingsgruppe die Geschichte des großzügigen Heiligen Martin, der mit einem frierenden Bettler den Mantel teilte. Abgerundet wurdet das kleine Programm durch ein Lied und einem Gedicht vom Teilen. Geteilt wurden dann die von den Kindern selbstgebackenen Martinshörnchen.

Nun startete der Umzug, die Kinder zogen sich mollig warm an und ließen das bunte Licht ihrer Laternen, als Zeichen der Barmherzigkeit leuchten.
Allen voran ritt der Heilige St. Martin (gespielt von Kalle Rudloff) auf dem Pferd seines Opas, gefolgt von Kindern, Eltern, Großeltern und Erziehern.

Sankt Martin zog durch Großfurra (Foto: Kita Arche Noah)
Ziel war die freiwillige Feuerwehr des Ortes, wo auf alle warme Getränke, leckere Bratwürstchen, duftende Waffeln und Fettbrote warteten und man den Abend fröhlich ausklingen ließ.
Nicht einmal starke Regengüsse und Windböen konnte die Stimmung drücken.

Zum Gelingen eines solchen Festes tragen viele Helfer bei. Wir bedanken uns auf diesem Wege bei all unseren Helfern und Spendern: bei unseren Eltern, bei der freiwilligen Feuerwehr, bei Familie Rudloff/Herrmann und bei Familie Beck.

Kita „Arche Noah“
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2017 kyffhaeuser-nachrichten.de