kyffhaeuser-nachrichten.de
Aus der Polizeiarbeit

Dubiose Handwerker

Dienstag, 14. November 2017, 15:37 Uhr
Eine unseriöse Dienstleistung boten Handwerker am Montagnachmittag einer Frau aus Niedertopfstedt an, wie die Polizei meldet...

Sie betraten deren Privatgrundstück und boten ihr die Erneuerung des Schuppendaches an. Die Frau hatte die Handwerker weder bestellt noch beauftragt. Die vermeintlichen Handwerker boten einen Preis von 320 Euro.

Als die 57-Jährige dies schriftlich fixieren wollte, sollte der Preis plötzlich noch steigen. Daher lehnte sie das Angebot ab. Währenddessen hatte bereits ein Handwerker, ohne ihr Einverständnis, mit den Arbeiten am Dach begonnen.

Eine Wellplatte wurde entfernt, wodurch es zur Beschädigung der Dachrinne kam. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Die Polizei warnt vor Handwerkern dieser Art, die von Tür zu Tür ziehen und dort ihre Dienste zu vermeintlich günstigen Preisen anbieten.

Die Arbeiten sind häufig von schlechter Qualität und der Endpreis ist nach Abschluss der Arbeiten meist noch wesentlich höher. Betroffene sollten derartige mündliche Angebote nicht annehmen, sondern umgehend die Polizei verständigen und sich die Autokennzeichen notieren. Meist stammen die Handwerker aus Südosteuropa, z.B. Rumänien.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2017 kyffhaeuser-nachrichten.de