kyffhaeuser-nachrichten.de
Wieder Sondershausen

Brutaler Überfall

Montag, 27. November 2017, 08:13 Uhr
Was ist nur los in dieser Stadt. Seit Monaten ereignen sich hier Taten, die viele Menschen immer mehr verängstigen und eigentlich fassungslos zurücklassen. Polizei und Politik scheinen nahezu machtlos...

Polizei - Symbolfoto (Foto: pixabay.com)
Im Archiv der Nordthüringer Online-Zeitungen kann es nachgelesen werden: Immer wieder rückte und rückt Sondershausen in die Polizeimeldungen. Und immer wieder sind Menschen in diese Konflikte verwickelt, die eigentlich nach Deutschland kamen, um hier Schutz zu suchen. Eigentlich...

Zahlreiche Versuche, Veranstaltungen, Aktionen gab es seitens der Politik und der Polizei, Auseinandersetzungen zwischen Gruppen innerhalb der Flüchtlinge aber auch mit Gruppen Deutscher zu unterbinden. Scheinbar ohne Erfolg, denn seit Wochen häufen sich Meldungen, in denen die Polizei von Tatverdächtigen ausländischer Herkunft, südländischem Aussehen oder gebrochenem Deutsch spricht.

Erst am Samstag ereignete sich ein Überfall und in der zurückliegenden Nacht, wurde ein 28 Jahre alter Sondershäuser Opfer eines Überfalls. Er wurde auf dem Nachhauseweg von Stocksen in einem Park von einem Mann angesprochen und bedrängt. Wie die Polizei heute mitteilte, wollte das Opfer zunächst fliehen, wurde jedoch von einem zweiten Täter festgehalten und dann brutal zusammengeschlagen. Der 28jährige musste mit massiven Prellungen am gesamten Körper ins Krankenhaus gebracht werden, ihm wurde zudem die Geldbörse abgenommen. Nach einer ersten Aussage sprach die Polizei von Tätern, die gebrochenes Deutsch, vermutlich mit türkischem Akzent, sprachen.
Peter-Stefan Greiner
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2017 kyffhaeuser-nachrichten.de