nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 17:55 Uhr
06.05.2021
Rotary Club Sondershausen spendet für Familienauszeit

Anna fährt nach Österreich

Auf einem Spielplatz an der Katholischen Kirche in Sondershausen sitzt Anna im Sand und spielt. Anna ist 3 1/2 Jahre alt und wurde mit dem Down-Syndrom, auch Trisomie 21 genannt, geboren. Bei dieser Krankheit handelt es sich um eine Chromosomenstörung...

Anna fährt nach Österreich (Foto: Eva Maria Wiegand) Anna fährt nach Österreich (Foto: Eva Maria Wiegand)


Das Chromosom 21 kommt bei Menschen mit dem Down-Syndrom nicht, wie normalerweise zweimal vor, sondern dreimal. Diese Störung beeinflusst die körperliche- und geistige Entwicklung. Die Auswirkungen sind von Mensch zu Mensch verschieden und nicht vorhersehbar.

Anna kann schon ganz gut laufen und einige Wörter sagen. Mit ihrer fröhlichen und neugierigen Art unterscheidet sie sich momentan kaum von den anderen spielenden Kindern auf dem Spielplatz. Heute ist ein großer Tag für sie, ihrem 16. jährigen Bruder und ihrer Mama Nicole Richter. Der Rotary Club Sondershausen ermöglicht Familie Richter eine Familienauszeit.

Mit einer Unterstützung von 1000 Euro aus der „AKTION 24 Stunden Schwimmen für behinderte Menschen in Nordthüringen", kann die Familie in ein Therapiezentrum in Österreich fahren. Ursprünglich war eine Delphin-Therapie in der Türkei geplant, aber diese Möglichkeit wurde durch die Corona-Pandemie verhindert.

Trotzdem freut sich die Familie riesig über die Spende. Der Scheck wurde heute von der Chefin des Rotary Clubs Sondershausen Grit Szemendera übergeben. „Wir hatten im letzten Jahr wieder viele Anfragen von Familien, die dringend eine Auszeit benötigen. Hinter jeder Anfrage steckt ein Schicksal. Wir haben uns diesmal für Familie Richter entschieden", erklärt Grit Szemendera.

Nicole Richter ist alleinerziehend und eine angehende Sozialarbeiterin. Heute erst hat sie ihre Bachelor-Arbeit abgegeben. Keine leichte Aufgabe für eine Mutter alle Aufgaben alleine zu stemmen. Besonders, wenn ein Kind ungeteilte Aufmerksamkeit benötigt und der Alltag trotzdem weiterläuft. Da kommt der ältere Bruder schon manchmal zu kurz.

„Ich erwarte von unser Familienauszeit, dass der Stress von uns abfällt und wir wieder mehr Zusammenhalt als Familie haben und eine intensive Zeit erleben. Außerdem erwarte ich mir Erfolge von der Verhaltenstherapie für Anna", beschreibt Nicole Richter. Der Therapiereise ist wegen der großen Nachfrage erst im Oktober 2022 möglich. Als Nachrücker könnte es aber auch schon in diesem Herbst klappen. Anna winkt mir zu und dreht sich um. Das heißt wohl, dass sie keine Lust mehr hat im Mittelpunkt zu stehen.

Wir werden darüber berichten, wie es mit Anna und ihrer Familie weitergeht. Bis dahin drücken wir die Daumen, dass alles so klappt, wie geplant.
Eva Maria Wiegand


Anna spielt gerne mit Sand (Foto: Eva Maria Wiegand)
Anna spielt gerne mit anderen Kindern (Foto: Eva Maria Wiegand)
Übergabe des Schecks v.l Grit Szemendera (Chefin des Rotary Clubs Sondershausen); Anna mit ihrer Mama Nicole Richter; Ulrich Neumann (Ab Juli 2021 neuer Chef des Rotary Clubs Sondershausen). (Foto: Eva Maria Wiegand)
Anna mit ihrer Mama Nicole (Foto: Eva Maria Wiegand)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.