tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 16:33 Uhr
27.07.2021
Absolventen meistern Abschluss an Berufsschule in Heldrungen

Der Weg in ein neues Leben

„Man lernt nicht für die Schule, sondern für das Leben!"
Dies wusste schon der römische Philosoph Lucius Annaeus Seneca im Jahre 62 n. Chr. Dieses Zitat ist gerade jetzt, in Zeiten der Corona-Pandemie, besonders aktuell...

Abschlusszeugnis für einundsiebzig Absolventen (Foto: IBKM Heldrungen) Abschlusszeugnis für einundsiebzig Absolventen (Foto: IBKM Heldrungen)


Dieses Motto gilt auch für die Schüler der Beruflichen Schule für Therapie, Pflege und Pädagogik in Heldrungen (IBKM).

Durch das Homeschooling haben viele Schüler neue Kompetenzen auf dem Gebiet der Selbstorganisation und im Einsatz mit modernen Medien lernen können. Kompetenzen, die in der heutigen Berufswelt gefragter denn je sind.

033
Die Schülerinnen und Schüler, die in diesem Schuljahr ihren Abschluss absolvieren mussten, hatten es nicht leicht. Für viele war es eine immense Umstellung vom Präsenzunterricht zum Homeschooling. Keine Lehrer, die man direkt fragen konnte, wenn es Probleme gab. Keine Mitschüler, die hilfreich zur Seite standen. Und dennoch haben die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen an der Freien beruflichen Schule für Therapie, Pädagogik und Pflege in Heldrungen mit viel Fleiß ihr Ziel erreicht und konnten am 23.Juli ihr Abschlusszeugnis im Rahmen einer Abschlussfeier in den Händen halten.

"Dies macht uns als Lehrer, die mit viel Engagement
und Kreativität diese schwere Zeit meistern mussten, mehr als stolz. Insgesamt haben einundsiebzig Absolventen aus den Bereichen Kinderpflege, Erzieher und Ergotherapie ihren Abschluss erfolgreich gemeistert. Viele von Ihnen haben bereits einen Arbeitsvertrag in der Tasche und starten in das Berufsleben. Andere schließen eine weitere Ausbildung an", erklärt das Ausbildungsteam und gratuliert allen Absolventen zu ihrem gelungenen Abschluss.
Grafik zum Pflegeberuf (Foto: IBKM Heldrungen)
Autor: emw

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige