nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 10:21 Uhr
29.07.2021
Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) warnt:

Gesundheitsschädliches Bambusgeschirr im Umlauf

Die Verbraucherzentralen warnen vor Produkten mit Bambus-, Reis- oder Weizenfasern. Der Verkauf von Kunststoffgeschirr mit diesem Material ist unzulässig. Verbraucher sollten die Produkte nicht mehr benutzen, der Handel die Produkte zurücknehmen und den Kaufpreis erstatten...

Der vzbv fordert: Überwachungsbehörden müssen Produkte umfassend und bundesweit zurückrufen.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und die Verbraucherzentralen warnen vor potenziell gesundheitsschädlichem Kunststoffgeschirr und To-Go-Artikeln mit Bambus-, Reis- oder Weizenfasern. Diese Produkte sind nicht für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen, werden aber trotzdem seit Jahren verkauft. Der vzbv und die Verbraucherzentralen fordern Behörden und Bundesregierung auf, Verbraucher bundesweit zu informieren und die Produkte zurückzurufen.

„Es ist ein Skandal, dass der Handel Verbraucherinnen und Verbrauchern weiterhin illegales und potenziell krebserregendes Plastik-Geschirr mit Bambus-, Reis- oder Weizenfasern anbietet. Der Bundesregierung und den Bundesländern ist spätestens seit Juni 2020 bekannt, dass der Verkauf illegal ist. Es gibt bisher weder einen bundesweiten Rückruf der betroffenen Produkte noch klare öffentliche Informationen dazu. Das ist ein Versäumnis, das die Gesundheit der Verbraucher gefährdet. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit sollte schnellstens koordinierend tätig werden,“ sagt Klaus Müller, vzbv-Vorstand.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

29.07.2021, 17.27 Uhr
Marino50 | Bambusgeschirr
Die Gesundheit der Menschen scheint egal zu sein. Hauptsache es steht "ÖKO" drauf. Dafür sind die schädlichen Produkte teurer. Es ist schlimm, dass der Vertrieb nicht verboten wird und sich hier noch Firmen und Hersteller eine goldene Nase verdienen.

5   |  0     Login für Vote
29.07.2021, 18.14 Uhr
Richard Z.& Paul | Die ersten "Erfolge "...
der Öko-Fanatiker ,obwohl sie gar nicht regieren, was hoffentlich auch so bleibt!
Wir machen uns die Welt, wie sie uns ,außer dem schlauen Wähler, gefällt. :-)

3   |  4     Login für Vote
29.07.2021, 20.15 Uhr
Echter-Nordhaeuser | "Schnellschüsse"
Hauptsache Plastikbecher und Co. vom Markt nehmen weil nicht gut für die Umwelt ab mit irgendwelchen ÖKO scheiß die Leute vergiften.
Hier wird immer was Produziert ohne Sinn und Verstanden und vorher zu testen und untersuchen und dann wundert man sich wenn die Menschen an Krebs oder anderen Zeug sterben. Naja Hauptsache das Geld stimmt am Ende auf dem Konto.

3   |  3     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.