nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 11:08 Uhr
30.07.2021
Thüringen

Mehr Geld für Grundschullehrer

Grundschullehrkräfte in Thüringen erhalten ab dem 1. August mehr Geld. Die Anhebung der Besoldung auf A13 bzw. E13 ist praktisch vollzogen. Hierfür stellt der Freistaat jährlich mindestens 22,1 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung...

Bildungsminister Helmut Holter: „Wir haben Wort gehalten und ein zentrales Anliegen der rot-rot-grünen Regierungskoalition zum Abschluss gebracht. Bildung ist mehr wert und Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer verdienen diese wichtige Anerkennung ihrer Leistungen. Mit der Besoldungsangleichung haben wir einen wichtigen, weiteren Etappensieg bei der Steigerung der Attraktivität des Lehrer*innenberufs erreicht und schaffen die erforderliche Gleichberechtigung für die Lehrämter aller Schularten im Freistaat Thüringen und im Ländervergleich.“

Anzeige MSO digital
Insgesamt profitieren rund 4.500 Thüringer Grundschullehrkräfte von der Überleitung in die Besoldungsgruppe A 13 bzw. Eingruppierung in die Entgeltgruppe E 13. Für mehr als 3.000 Beamtinnen und Beamte sowie 1.000 Tarifbeschäftigte wurde die Einweisung in die neue Besoldungsstufe bereits umgesetzt. Mit der Ende Dezember 2020 vom Thüringer Landtag verabschiedeten Änderung des Thüringer Besoldungsgesetzes wurden die nötigen Voraussetzungen für eine Umsetzung der im Landeshaushalt für 2021 vorgesehenen Überleitungen von Beamten und Beamtinnen bzw. Höhergruppierungen von Tarifbeschäftigten der Grundschullehrkräfte von A 12 nach Eingangsamt A 13/E13 geschaffen. Ab 1. August 2021 sind damit in Thüringen Lehrkräfte mit dem Lehramt für Grundschulen, Regelschulen, Gymnasien, Förderschulen und Berufsschulen gleichberechtigt eingestuft.

Minister Helmut Holter weiter: „Die Umsetzung der Höhergruppierungen der Grundschullehrkräfte war für alle Beteiligten ein Kraftakt. Mein großer Dank gilt daher den Mitarbeitenden aus den Schulämtern und dem Thüringer Landesamt für Finanzen, die die Umsetzung der Besoldungsangleichung in mehreren tausend Fällen umgesetzt haben. Dass die allermeisten Lehrkräfte ihre Zahlungen damit fristgerecht erhalten können, ist das Ergebnis dieser effizienten Zusammenarbeit.“
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

30.07.2021, 20.35 Uhr
Quallensammler | Mehr Gehalt - sehr gut, so kommt Wirtschaftskraft in die Region,
hoffentlich wird das Geld auch regional ausgegeben. Dass die Kommunen die Mehrkosten woanders einsparen, ist natürlich klar.

Da ich neugierig war, habe ich mal geschaut, was A13 bedeutet. Öffentlicher Dienst in Thüringen: Dienstaltersstufe 4 (ist das die Einstiegsbesoldung?) 4209,54 €, nach so einigen Jahren im Dienst mit Dienstaltersstufe 12 5438,19 €.

Für diesen monatlichen und gesicherten Geldsegen muss der einfache Malocher, oder auch recht gut im Rennen liegende Selbständige ganz schön knuffen. Die Mehrheit wird solch ein Brutto nie auf dem Abrechnungszettel finden. Leider bekommt die Mehrheit der arbeitenden Menschen auch nicht mehr Einkommen, nur weil sie regelmäßig Geburtstag feiern und älter werden.

Hoffen wir, dass die Einkommenserhöhung zu Motivation und Dankbarkeit bei den Grundschullehrern und damit zu noch besserer Bildung und Fürsorge bei den kleinen Anwärtern für das Hamsterrad führt. Wenn die Zwerge nach der Schule clever sind, werden sie Grundschullehrer. Z. B..

9   |  1     Login für Vote
31.07.2021, 08.11 Uhr
Leser X | Um gut zu verdienen...
... braucht man eine gute, fundierte Ausbildung und/oder ein Studium. Molochen im mittelalterlichen Sinn ist nicht das Kriterium.

Und dann braucht es natürlich noch eine Gewerkschaft und Mitglieder, die der Geiz oder die Angst vor Bestrafung durch den Arbeit"geber" nicht scheuen.

Bei wem das alles zutrifft, der hat alles richtig gemacht und darf sich heute öffentlichen von den Molochen beneiden lassen.

2   |  7     Login für Vote
31.07.2021, 10.52 Uhr
Paulinchen | Wie heißt es...
... so schön?
Durch Händearbeit, ist noch nie jemand reich geworden.

Das passt auch noch gut in die heutige Zeit.

4   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.