tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 14:40 Uhr
25.11.2021
nnz-Leserfoto

Linde gesichert

Bisher hatte man in Kelbra angenommen, daß die Klosterlinde auf dem Kirchplatz vor der Georgii- Kirche ca. 1000 Jahre alt ist. Aber die jüngste Untersuchung ergab ein Alter von ca. 400 Jahren. Nun hat der Zahn der Zeit auch an ihr Spuren hinterlassen...

Vor einigen Jahren musste sie schon mal gesichert werden. Dies geschah damals mit Hilfe von Eisenbändern. Mittlerweile hat sich aber das Eisen in das Holz geschnitten. Nun wurde nur das nötigste Totholz entfernt und der Baum mit elastischen Bändern gesichert, was wesendlich schonender ist.

Arbeiten an der Kelbraer Linde (Foto: Ulrich Reinboth) Arbeiten an der Kelbraer Linde (Foto: Ulrich Reinboth)


Für die fachmännischen Pflegearbeiten ist Günther Merg, Doktor der Forstwirtschaft zuständig. Er betreibt seit über 30 Jahren im thüringischen Heiligenstadt eine Firma für Baumpflege und widmet sich auch unter anderen dem Erhalt von Naturdenkmalen.

Eines der Wahrzeichen der Kyffhäuserstadt wird so zur Freude der Gäste und Einwohner, noch lange erhalten bleiben.
Ulrich Reinboth
Autor: red

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick


Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige