tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 14:22 Uhr
12.01.2022
Stadtverwaltung Sondershausen informiert

Vollsperrung Steingraben

Aufgrund von Kanalarbeiten wird der Steingraben im Zeitraum vom 17. Januar bis zum 21. Januar voll gesperrt. Geeignete Umleitungen werden vor Ort ausgeschildert...

Symbolbild-Sperrung wegen Bauarbeiten (Foto: Pixabay-analogicus) Symbolbild-Sperrung wegen Bauarbeiten (Foto: Pixabay-analogicus)


Die Stadtverwaltung Sondershausen bittet um Beachtung und Verständnis.
033
Autor: emw

Kommentare
Kobold2
12.01.2022, 20.05 Uhr
Wo bleiben
denn die Kommentare unserer Experten, das nun wieder das Chaos und der Wahnsinn über SDH hereinbrechen wird. Der Verkehr wird zum erliegen kommen und endlose Autoschlangen werden sich bilden.....
Das hätte man doch über Nacht erledigen können, wenn nur mal auf den richtigen hören würde......
tannhäuser
14.01.2022, 19.02 Uhr
Blödsinn!
Das hat niemand jemals behauptet und wenn Sie wirklich Berufskraftfahrer wären (Scheinbar verbringen Sie ja mehr Zeit auf Rastplätzen, um via Internet andersdenkende Kommentatoren abzukanzeln anstatt Kilometer zu schrubben) würden Sie Verständnis haben für Ärger über innerstädtisch baustellenbedingte Hindernisse, weil Sie derartige Ungemütlichkeiten von Autobahnen kennen und nicht zu schätzen wissen müssten.
Kobold2
14.01.2022, 21.01 Uhr
Ach
schon wieder das Gedächtnis abhanden den gekommen?
Schon vergessen das hier jemand hochgelobt wurde, weil er den festen Überzeugung war, daß man die Nexö Straße in 6 Wochen sanieren könne.
Da geht der Steingraben doch locker über nacht.
Was die tägliche Konfrontation mit Baustellen, Umleitungen, Fahrverboten, Sperrungen zu geringe Durchfahrtshöhen, nicht passierbare Kreuzungen, wegen Bauzäunen, sorglos parkenden PKW, zugestellten Wendeschleifen, etc, und anderen "Kleinigkeiten" betrifft, darf ich den Dauerjammerern mitteilen, das das was hier in der Stadt bisher passiert, nicht mal die Vorbereitung für einen Kindergeburtstag ist.
Ihrer vorurteilsbehaftete Bemerkung zu meinen Job offenbart nur ihre Ahnungslosigkeit und den fehlenden, Willen sich annähernd damit zu befassen.
Viel Meinung und nicht annähernd Ahnung, aber in guter (schlechter) Gesellschaft.
Der traurige Trend setzt sich leider weiter fort.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.