eic kyf msh nnz uhz tv nt
Do, 20:12 Uhr
19.01.2023
Heute Nachmittag in Greußen

Unfall an der Ampel: wer fuhr bei rot?

Zu einem Verkehrsunfall kam es am frühen Donnerstagabend auf der B4 in Greußen.
Gegen 17.30 Uhr fuhr ein Silosattelzug von Sondershausen kommend in Fahrtrichtung Straußfurt.
An einer Lichtsignalanlage übersah er vermutlich das für ihn zumindest "dunkelgelb" anzeigende Lichtsignal...

Unfall heute Nachmittag in Greußen (Foto: S.Dietzel) Unfall heute Nachmittag in Greußen (Foto: S.Dietzel)

Ein aus der Robert-Koch-Straße kommender Dacia-Fahrer wollte, da die Ampel für den LKW angeblich Rot angezeigt haben soll, auf die B4 in Fahrtrichtung Sondershausen auffahren. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Dabei wurde der 57-Jährige im Dacia leicht verletzt.

033
Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es an der Unfallstelle zu Behinderungen.

Zur Aufklärung des Unfallhergangs sucht die Polizei dringend Zeugen, die Angaben zur Signalschaltung der Ampel geben können. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kyffhäuser in Sondershausen unter der Telefonnummer 03632/6610 zu melden.


Unfall in Greußen (Foto: S.Dietzel)
Unfall in Greußen (Foto: S.Dietzel)
Autor: red

Kommentare
Omilein
20.01.2023, 08.49 Uhr
Fragwürdig
Als Lidl-Kunde ist mir bisher die Ampel, die diese Ausfahrt regelt, bisher nicht aufgefallen.
Vorige Woche jedenfalls gab es sie noch nicht. Es gibt lediglich einige Meter entfernt eine
Fußgängerampel über die B4. Der Dacia-Fahrer hatte also keine Ampel, die "Rot" oder "Grün" zeigen konnte. Der LKW hatte eindeutig Vorfahrt.
Wäre aber keine schlechte Idee, denn wenn man z.B. nach links dort raus fahren will, hat man Schlechte Karten.
Kobold2
21.01.2023, 07.19 Uhr
Im der Tat
fragwürdig....
Die Ampel is m.W. eine Bedarfsampel, die von den Fußgängern ausgelöst wird, die dort die B4 überqueren möchten.
Demnach müsste es ja Zeugen geben, die bestätigen können, daß der LKW eine rote Ampel ignoriert hat.??? und die den Unfall unmittelbar mitbekommen haben.
tannhäuser
21.01.2023, 08.34 Uhr
Da hilft nur ein Kreisverkehr...
...damit das "Ampel- und Vorfahrtschaos" aufhört!

Ok, ist ironisch gemeint da Funkes "Heimatpostillon" ohne Bezahlschranke neulich vermeldete, dass in Sondershausen dennächst die Bauarbeiten für einen Kreisel an der Kreuzung Günther-Bebra-Göldner-Str. beginnen sollen.

Eine Frage an Kobold2 als Berufskraftfahrer, und das meine ich diesmal nicht zynisch: Macht ein Kreisel an dieser "normalen" Kreuzung überhaupt Sinn? Und was haben die Anwohner und Benutzer des Radweges, der trotzdem eine vielbefahrene Straße kreuzt, wirklich davon?

Zu Greussen: Mir war auch nicht bekannt, dass es ausser für Fußgänger eine Ampelregelung gibt. Die B4 hatte immer Vorfahrt gegenüber den beiden Nebenstraßen.
Doremus Jessup
21.01.2023, 10.45 Uhr
Es spielt keine Rolle
ob der LKW die rote Fußgängerampel ignoriert hat. Der LKW hat auf der Hauptstraße auf jeden Fall die Vorfahrt. Die Ampelanlage gehört nicht zur Kreuzung und regelt nicht den Kreuzungsverkehr.

Dieser Unfall ist aber auch den unmöglichen Zuständen an dieser Kreuzung geschuldet. von Verkehrsraumgestaltung oder -Planung kann keine Rede sein, es ist ein gewachsenes Chaos. Für die Einzelheiten fehlt hier der Platz. Dieses ist den zuständigen Behörden aber auch bekannt, es fehlt der politische Wille diese Zustände auch zu beseitigen.

Es hat sich an dieser Kreuzung eingebürgert, dass sich der Verkehr aus den Nebenstraßen gerne mal die Vorfahrt erzwingt und dies mit einer Wartepflicht des Hauptstraßenverkehrs aufgrund vermeintlich "roter Ampeln" begründet. Habe ich selbst genau an diesem Ort schon mehrfach erlebt, zuletzt an diesem Mittwochmorgen.

@tannhäuser: Außer den zwei Fußgängerampeln existiert noch eine Verkehrsampel an der Kreuzung Lindenstraße (B4) / Bahnhofstraße.
tannhäuser
21.01.2023, 10.56 Uhr
Ja ich weiß Deremus Jessup!
Ich bin gebürtig aus einem Nachbarort und habe oft genug die von Ihnen erwähnte Kreuzung passiert.

Vielleicht sollten ja auch Autos aus der Mondscheingasse Vorfahrt bekommen ;)
Kobold2
21.01.2023, 21.21 Uhr
Upss
"Dieser Unfall ist aber auch den unmöglichen Zuständen an dieser Kreuzung geschuldet. von Verkehrsraumgestaltung oder -Planung kann keine Rede sein"
Ich kann jetzt den ironischen Punkt in der Aussage nicht finden??
Das ist eine Kreuzung, wie 10000 andere Kreuzungen. Solche Unfälle sind eher dem unmöglichen Verhalten einiger Autofahrer geschuldet, besonders gegenüber LKW. Das "Trefferbild" sieht n. m. E. genau so aus, als wollte man ja noch schnell vor dem LKW auf die Hauptstraße, damit man ja nicht hinterher fahren muß. Für unser einer normales Tagesgeschehen. Dabei sind die Überholmöglichkeiten nach Ortsausgang gar nicht so schlecht. Jetzt kommt gleich wieder das Gejammer, von wegen, das man ja "ewig" warten muss, bis man da mal auf die Hauptstraße kommt und da auch gefälligst eine Ampel hingehört, weil man ja auf das Mindeshaltbarkeitsdatum seines Einkaufs achten muss. Solchen Leuten empfehle ich, das noch mal mit voll ausgeladenem 40t und 20m Länge.
Dann weiß man, was warten bedeutet. Nur Gejammer gibt's aus der Ecke nicht, aber nette Zeitgenossen, die schnell noch man Gas geben, damit die Auffahrt auf die Hauptstraße auch wirklich nicht gelingt. Die Ansichten die man da manchmal zu hören bekommt, reichen i. d. R. für die Beurteilung zur Nichtteilnahme am öffentlichen Leben
@ Thannhäuser
Ein Radweg an der besagten Kreuzung ist mir noch nicht aufgefallen....
Für die Fußgänger, die den dortigen Überweg benutzen, ist nach vielen Vorfällen eine Verkehrsberuhigung angebracht. Eine Schule ist ja auch gleich ums Eck und für diejenigen, die aus der Gartenstrasse kommen, ist der Verkehr von links schlecht einsehbar. Das dortige Stopschild, ist wie viele andere Stoppschilder, auch für viele ein Problem. Dazu kommt, daß man auf derart geraden Straßen, wie die Güntherstr. gern mal die Höchstgeschwindigkeit überschreitet, vor allem wenn sich Fußgänger der Ampel nähern und man schnell (im wahrsten Sinne des Wortes) noch bei Grün-Gelb-Bunt da drüber rauschen muss, voller Angst und Panik, das man sonst den kompletten Tag vergessen kann, weil man dort die Rotphase erwischt hat und die "dämlichen Fußgänger" ja unbedingt jetzt da drüber wollen.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055